Termin

Annette Reichardt & Stewens Ragone – Die Geister, die ich rief…

Ausstellung 22.11.2017–08.12.2017

Otto-Galerie, München, Deutschland

Zu zweit ein Bild malen - auf diese Idee kommen wohl nur wenige Künstler. Zum Beispiel Annette Reichardt und Stewens Ragone aus Köln. Beide kennen sich schon aus der Schulzeit und haben gemeinsam an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig studiert. Nach erfolgreichen Solokarrieren arbeiten sie seit 2005 unter dem Projektnamen »fifty fifty« gemeinsam an Zeichnungen, Radierungen und Malerei. Auf ihren Gemälden sind alle möglichen und unmöglichen Wesen, Menschen oder Tiere, ikonen- oder comichaft vor wilden, informellen Hintergründen zu sehen. Die Figuren selbst sind stets präzise ausgeführt. Mal malt der eine den Hintergrund und der andere das eigentliche Motiv, dann wieder wechselt die Aufgabenstellung. Reichardt und Ragone untersuchen den Übergangsbereich zwischen Realität und Überhöhung, zwischen Trash, Konsumäthetik und Kunstgeschichte. In ihrem Werk finden sich Hunde mit Steckdosennase, boxende Frauen, singende Monster, Menschen mit Krokodilsköpfen und die wunderlichsten Wesen, die man sich nur vorstellen kann.