Termin

Dorothea Schulz – Selbstgesprächsfetzen

Ausstellung 25.11.2017–13.01.2018

Galerie Sturm, Stuttgart, Deutschland

Die Kunst von Dorothea Schulz sucht fast immer die direkte Auseinandersetzung mit dem Menschen. Ihre Arbeiten sprechen uns an, manchmal sprechen sie mit uns, in einigen Fällen entstehen sie erst aus dem Gespräch heraus. Aus dieser Konstellation heraus entstanden in den vergangenen Jahren unter anderem die Werkgruppen der Gesprächszeichnungen (ab 2006), Gerichtszeichnungen (2007/08) und Ablasszeichnungen (2012). Angesiedelt zwischen Bild und Text, zwischen Wahrheit und Dichtung, zwischen Anschauen, Lesen und Zuhören fand Dorothea Schulz dafür eine ebenso poetische wie prosaische Bild-Sprache. In ihrer jüngsten Werkgruppe schaut, redet und hört Dorothea Schulz erstmals in sich selbst hinein. Was dabei herauskommt, sind Selbstgesprächsfetzen, die zwar schnell hingeworfen erscheinen, aber lange nachwirken: eine Farbfläche, die „zu lachs“ erscheint.