Termin

Double Feature: John Skoog

Filmvorführung 27.11.2017, 19:30 Uhr

Schirn Kunsthalle, Frankfurt am Main, Deutschland

Die monatliche Veranstaltungsreihe der Schirn widmet sich der Vielfalt des Mediums Film in der aktuellen Kunstproduktion. An jedem letzten Montag eines Monats zeigen nationale oder internationale Filmkünstlerinnen und -künstler dem Publikum eine Auswahl aus ihrem eigenen Oeuvre sowie ihren persönlichen Lieblingsfilm.

In seinen Filmen und Fotografien untersucht John Skoog soziale Zusammenhänge von Individuen und Gemeinschaften und zeigt ihre komplexen Beziehungen zu kollektiven Ritualen und historischen Kräften sowie zu existentiellen und natürlichen Szenerien des Wandels. Seine Arbeiten verweisen deutlich auf die mythologische Ikonographie. Sie erinnern an die profanen Ursprünge von Mythen und versuchen auf diese Weise sowohl Natur als auch Gesellschaft zu entmystifizieren. In der Schirn präsentiert Skoog seinen Film Shadowland (2014, 15:15 Min.), der zugleich Dokumentation geografischer Formationen und unterschiedlicher Kulissen der Filmgeschichte ist. Im Umland von Los Angeles mit seiner vielfältigen Topographie gedreht, zeigt der Film Landschaften, die von der Filmindustrie Hollywoods als Substitute für andere Orte der Welt eingesetzt wurden. Ein Mix aus Soundaufnahmen vor Ort, sowie Dialogfragmenten und Ausschnitten aus den mit den Orten assoziierten Filmen begleiten die schwarz-weiß-Bilder und lässt so Raum und Zeit verschmelzen. Nach einem Gespräch mit Gast-Kurator Saul Judd vom LICHTER Art Award zeigt John Skoog seinen Lieblingsfilm Sky on Location (1982, 16mm, 78 Min.) von Babette Mangolte.