Termin

Entführungen – Kunst, Wissenschaft und die DNA des Steinbocks

Ausstellung 02.09.2017–19.11.2017

Zoologisches Museum der Universität Zürich, Zürich, Schweiz

Die Ausstelung zeigt künstlerische Arbeiten, die Fragestellungen, Methoden und Resultate der naturwissenschaftlichen Forschung aus individuellen Blickwinkeln reflektieren und hinterfragen. Die KünstlerInnen überführen Praktiken, Instrumente und Materialien aus ihren gewohnten Kontexten des Labors und der Feldarbeit in die Kunst, interpretieren sie mit ihren eigenen Mitteln und bringen sie in einen neuen gesellschaftlichen Zusammenhang. Der amerikanische Künstler Edward Monovich und die Studierenden des MA Fine Arts der Zürcher Hochschule der Künste, Magda Drozd, Nicola Genovese und Aurélie Strumans diskutierten mit WissenschaftlerInnen aus der Schweiz und aus Italien ihre Forschung. Dieser Austausch bildet die Grundlage der Sonderausstellung. Künstlerische Arbeiten umkreisen die wissenschaftliche Forschung zum Steinbock und seiner abenteuerlichen Wiederansiedlungsgeschichte. Von den Ateliers in die Labors und zurück: «Entführungen» lädt ein in die gemeinsame Welt von kreativen Räubern und menschengemachter Evolution.