Termin

Handwerk wird modern. Vom Herstellen am Bauhaus

Ausstellung 13.04.2017–07.01.2018

Stiftung Bauhaus, Dessau, Deutschland

Hier wurde gehämmert, gehobelt, gesägt und gewebt. Ziemlich laut und staubig war es im Werkstattflügel der Hochschule für Gestaltung, dem Bauhaus in Dessau. Wenngleich als „Laboratorien für die Industrie“ entworfen, fand in den Dessauer Werkstätten noch eine Menge Handarbeit statt. Die Ausstellung „Handwerk wird modern. Vom Herstellen am Bauhaus“ erzählt am Originalschauplatz, der Weberei im Bauhausgebäude in Dessau, die Werkstätten aus der Perspektive des Handwerks, einer Kategorie, die schon für der Gründung des Staatlichen Bauhauses in Weimar zentral war. Zugleich wurde um keinen Begriff am Bauhaus heftiger gestritten als um den des Handwerks. Im Mikrokosmos der konkreten Werkstattpraxis befragt die Ausstellung diese Orte zugleich im Spiegel ihrer Zeit als Verhandlungsräume drängender Fragestellungen der modernen Gesellschaft. Deshalb stehen nicht die fertigen Produkte im Fokus der Ausstellung, sondern die Lern- und Produktionsprozesse selbst. Über Skizzen, Unterrichtsaufzeichnungen, Materialstudien, Objekten, Fotos und Dokumenten erfährt der Besucher vom Entwerfen, Machen und Herstellen am Bauhaus. Erstmalig werden auch Webstühle, Werkbänke, Werkzeuge, Materialproben und Maschinen aus der Weberei, der Holz-und Metallwerkstatt gezeigt.