Termin

Konstanze Sailer – Memory Gaps - Erinnerungslücken

Ausstellung 04.10.2017–16.12.2017

Galerie Christoph Dürr, München, Deutschland

Memory Gaps: Erinnerungslücken – die Kunst-Initiative des Gedenkens der deutsch-österreichischen Malerin Konstanze Sailer besitzt zwei Ebenen: eine realpolitische und eine historisch-politische Ebene, die mittels Tusche auf Papier erarbeitet werden. Tusche auf Papier wurde als Technik gewählt, um der „Filigranität von Flugblättern nahezukommen, die für Widerstandsgruppen gegen die Nationalsozialismus, wie etwa die Weiße Rose, das wichtigste Kommunikationsmittel waren. Tusche auf Papier erinnert an die „Papierfetzen, auf denen in Konzentrationslagern Kunstwerke entstanden.