Call for Papers

Call for Papers: Aktuelle Fotografieforschung in Deutschland 2017, vom 6. bis 7. März 2017 in Dresden

Die Shift School – Neue Schule für Fotografie in der Gegenwartskunst unterrichtet mittlerweile seit mehr als zwei Jahren und hat mittlerweile zahlreiche Intensivworkshops und Ringvorlesungen in großen Städten des Kontinents ausgerichtet. Nun richtet sie zum ersten Mal eine Tagung zur Fotografieforschung aus. Einsendeschluss für Exposés: 10. November 2016.

Mit dem Ziel Fotografiewissen einer großen Öffentlichkeit zugänglich zu machen und ihre Akteure zu vernetzen, richtet die Shift-School 2017 zum ersten Mal eine Tagung zur aktuellen Fotografieforschung in Deutschland und Europa aus. In Deutschland wird inzwischen flächendeckend über Fotografie geforscht und publiziert. Ob unter gesellschaftlichen, kulturellen, philosophischen, ästhetischen, historischen oder biografischen Gesichtspunkten erfährt das Medium ungeahnte Aufmerksamkeit. Das Ziel ist es junge Wissenschaftler und ihre Themen lokal, national und international stärker zusammenzuführen und sie dadurch zu weiterführenden Kooperationen mit Universitäten, Museen, Kunstvereinen, Kunsthallen, Festivals, Hochschulen, Redaktionen zu führen. Studierende, Absolventen und junge Wissenschaftler sind hiermit aufgefordert, ihre wissenschaftlichen Themen für die erste Shift Fotografie Tagung 2017 einzureichen.

Das Exposé soll 1–2 Seiten lang sein und fasst das Thema für den Einzelvortrag auf der Tagung zusammen. Die Auswahl der Themen und Tagungsvorschläge (pro Thema sind fünf 30-minütige Vorträge möglich) nimmt die Direktorin der Shift School, Kristin Dittrich, gemeinsam mit einem wissenschaftlichen Kuratorium vor.

Einsendeschluss für Exposés ist der 10. November 2016.

Bitte schicken Sie die Exposés per E-Mail an kdittrich@shift-school.com

  

Weitere Informationen finden Sie auf der entsprechenden Homepage.

Kommentare

Mein Kommentar