Porträts

Ebénistes mécaniciens du Roi et de la Reine: David und Abraham Roentgen

Mit den Namen David und Abraham Roentgen verbindet sich deutsche Möbelkunst des Rokoko und Klassizismus von allerhöchster Qualität. Von ihren bescheidenen Anfängen 1742 bis zur ihrer Schließung um 1800 sorgte die Roentgen-Manufaktur mit außergewöhnlichen Einlegearbeiten, innovativen Designs, visionärer Produktionsmethoden und vorausschauenden Marketingstrategien für Aufsehen. Rowena Fuß hat einen Blick auf das erfolgreiche Unternehmen geworfen.

Sogenannter Apollo-Schreibtisch, 1783 von David Roentgen für Katharina die Große gefertigt © Foto: Eremitage, Sankt Petersburg
Sogenannter Apollo-Schreibtisch, 1783 von David Roentgen für Katharina die Große gefertigt © Foto: Eremitage, Sankt Petersburg

Portal Kunstgeschichte exklusiv 

Der Inhalt dieser Meldung ist nur für Abonnenten verfügbar.

Login

  1. Anmelden
  2. (Abo bezahlen)
  3. Lesen

Nutzer/in werden

  1. Registrieren
  2. Abo bezahlen
  3. Lesen

registrieren

Informationen zu Abonnements und Bedingungen