Buchrezensionen

Franziska Strauss – I killed my dinner with karate, hrsg. v. Neue Sächsische Galerie Chemnitz und Egbert Baqué Contemporary Art Berlin, Eigenverlag 2013

Franziska Strauss hält in ihren Fotografien Bewegungen und Gesten von Tänzern fest, die in höchst überraschenden Figuren und Gebärden vertrauten Gefühlen Ausdruck verleihen. Günter Baumann findet, dass sie eine geradezu außergewöhnliche Begabung dafür besitzt, Körper zum Sprechen zu bringen.

Franziska Strauss – I killed my dinner with karate © Cover Franziska Strauss
Franziska Strauss – I killed my dinner with karate © Cover Franziska Strauss

Portal Kunstgeschichte exklusiv 

Der Inhalt dieser Meldung ist nur für Abonnenten verfügbar.

Login

  1. Anmelden
  2. (Abo bezahlen)
  3. Lesen

Nutzer/in werden

  1. Registrieren
  2. Abo bezahlen
  3. Lesen

registrieren

Informationen zu Abonnements und Bedingungen