Ausstellungsbesprechungen, Meldungen zum Kunstgeschehen

Valle Impero - Arbeiten von Verena Vernunft, galerie m beck in Homburg/Schwarzenacker, bis 26. Mai 2010

Unter dem Titel "Valle Impero" präsentiert die galerie m beck die Arbeiten der 1945 im schleswig-holsteinischen Rehhorst geborenen Verena Vernunft, die u.a. Mitglied des Deutschen Künstlerbundes, des Kuratoriums des Kunstfonds in Bonn war und lange Jahre als Professorin an der Fachhochschule in Hannover lehrte. Eine besondere Ehrung erfuhr die in Hamburg lebende Künstlerin 1978/79 als Stipendiatin der Deutschen Akademie Villa Massimo in Rom. Im selben Jahr wurde ihr der erste Preis - der Premio di Pittura - in Corciano (Italien) verliehen. In ihrer Einführungsrede hat Verena Paul versucht, sich an diese vielschichtigen, bemerkenswert eindringlichen Werke heranzutasten und die meditative, ruhige Wirkung zu erklären.

Portal Kunstgeschichte exklusiv 

Der Inhalt dieser Meldung ist nur für Abonnenten verfügbar.

Login

  1. Anmelden
  2. (Abo bezahlen)
  3. Lesen

Nutzer/in werden

  1. Registrieren
  2. Abo bezahlen
  3. Lesen

registrieren

Informationen zu Abonnements und Bedingungen