Shop-Detail

Anna Pawlak, Kerstin Schankweiler

Ästhetik der Gewalt – Gewalt der Ästhetik

Schriftenreihe der Guernica-Gesellschaft, Band 19

Verlag: VDG Weimar

978-3-89739-734-7 Ästhetik der Gewalt © Cover VDG Weimar

Kategorie: Bücher/Kataloge

Preis: 48,00 Euro

beim Verlag bestellen

Über den Titel

In einer bis dahin nie dagewesenen Distanzlosigkeit und scheinbaren Evidenz konfrontieren uns medial vermittelte Bilder der Gewalt täglich mit Krieg, Folter sowie Selbstmordattentaten. Doch nicht nur die aktuelle, sondern auch die historische Omnipräsenz und Valenz von Gewaltdarstellungen fordert die Kunstgeschichte und ihre Methodik dazu heraus, sich mit dem ikonischen Charakter dieser Bilder und ihrem spezifischen geschichtlichen Kontext intensiv auseinanderzusetzen. Der vorliegende Band geht deshalb der Frage nach, inwiefern Konzepte einer Ästhetik der Gewalt sowohl epochen- als auch gattungsübergreifend zum Ausdruck kommen oder inwieweit Brüche und Diskontinuitäten innerhalb der Genealogie bildimpliziter Gewalt feststellbar und analysierbar sind. Er legt den Schwerpunkt auf Gewalt als visuelle Konstruktion, die in den versammelten Beiträgen an Kunstwerken vom späten Mittelalter bis zur Gegenwart in ihren Grundstrukturen und ihrer Wirkungsmacht im Sinne einer Gewalt der Ästhetik untersucht wird.

Weitere Angaben zum Titel

ISBN: 978-3-89739-734-7

Erscheinungsjahr: 07.01.2013

Sprache(n): deutsch

Reihe: Schriften der Guernica-Gesellschaft

Band: 19

Auflage: 1

Farbabb.: 15

Abb. s/w: 109

Seiten: 273

Status: lieferbar

Einband: Broschur

Format: 24,0x18,4

Gewicht: 740