Shop-Detail

Kunst und Kultur in ottonischer Zeit

Verlag: Schnell & Steiner
Herausgeber: Wolfgang schenkluhn, Andreas Ranft

Kunst und Kultur in ottonischer Zeit © Cover Schnell & Steiner

Kategorie: Bücher/Kataloge

Preis: 39,95 Euro

beim Verlag bestellen

Über den Titel

Welche Bedeutung hatte Merseburg als ein Erinnerungsort im Mittelalter und welchen hat es heute? Wie und unter welchen Prämissen formierte sich Ostsachsen als eine Kulturlandschaft im Frühmittelalter? Diese und andere Fragen behandeln renommierte Wissenschaftler unter historischen, politischen, rechtsgeschichtlichen, liturgischen, architektur- und kunstgeschichtlichen Aspekten, und bieten so ein breitgefächertes Panorama zur Kunst und Kultur in ottonischer Zeit. Thematisch reicht der Blick von den Frauen der Ottonenkaiser, der Rechtspraxis in der Chronik Thietmars von Merseburg, der Gestalt und liturgischen Nutzung von Westbauten ottonischer Damenstiftskirchen, von den Kryptenanlagen, der Buchmalerei und Stuckplastik der Zeit bis zur Rezeption ottonischer Kunst in den christlichen Gebieten Nordspaniens sowie zur begriffs- und wissenschaftsgeschichtlichen Erforschung der »Ottonik«.

Aus disziplinübergreifender Perspektive liefert dieser Band neue Forschungen zur Kunst und Kultur des 10. und 11. Jahrhunderts. Er ist erwachsen aus den seit 2008 erfolgreich laufenden Vortragsreihen am Europäischen Romanik Zentrum in Merseburg.

Weitere Angaben zum Titel

ISBN: 978-3-7954-2715-3

Erscheinungsjahr: 14.08.2013

Sprache(n): deutsch

Reihe: more romano

Band: 3

Abb. s/w: 90 s/w Abb.

Seiten: 200 Seiten

Status: lieferbar

Einband: Klappenbbroschur fadengeheftet

Format: 17x24

Gewicht: 618g