Shop-Detail

Daniel Tyradellis

Müde Museen. Oder: Wie Ausstellungen unser Denken verändern könnten

Verlag: edition Körber-Stiftung

Tyradellis, Müde Museen © Cover edition Körber

Kategorie: Bücher/Kataloge

Preis: 16,00 Euro

Über den Titel

Museen sind Massenmedien. Aufwendige Ausstellungsprojekte erreichen immense Besucherzahlen; kühne Museumsbauten bilden neue Landmarken. Lauter Erfolgsgeschichten, oder? Doch auch wenn sie es ungern zugeben: Betrieb und Besucher sind gleichermaßen ermüdet. Immer mehr, immer teurer, immer multimedialer und irgendwie immer dasselbe. Der Mangel an Ideen und gedanklicher Tiefe, die ängstliche Befriedigung antizipierter Erwartungen und die Selbstreferenzialität des Betriebs gehören für den Philosophen und Kurator Daniel Tyradellis zu den Kernproblemen der Museen. Wichtiger als ein breiteres Spektrum an Exponaten und Präsentationsformen sollten die inhaltlichen Überlegungen sein, die Themen und Thesen einer Ausstellung, die sich von den überholten Oppositionen und Zuordnungen frei machen und dadurch den Museen neue Möglichkeiten eröffnen, mit ihren Objekten und ihrer Expertise umzugehen.

So könnten Ausstellungen entstehen, die jeden Besucher ernst nehmen, das Denken in neue Bahnen lenken und das Museum als einzigartiges Medium nutzen, um Erfahrungsräume anderer Art zu öffnen.

Weitere Angaben zum Titel

ISBN: 978-3-89684-153-7

Erscheinungsjahr: 2014

Sprache(n): deutsch

sonstige Abb.: mit 9 Abb.

Seiten: 296 S.

Status: lieferbar

Einband: Kartoniert

Gewicht: 410 g