Shop-Detail

Regards croisés N°5, 2016. Élie Faure

Deutsch-französisches Rezensionsjournal zur Kunstgeschichte und Ästhetik | Revue franco-allemande de recensions d´histoire de l´art et d'esthétique

Verlag: VDG Weimar
Herausgeber: Claudia Blümle, Markus A. Castor, Boris Roman Gibhardt, Marie Gispert, Johannes Grave, Julie Ramos, Muriel van Vliet, Ann-Cathrin Drews

Regards croisés 5 © Cover VDG

Kategorie: Bücher/Kataloge

Preis: 22,00 Euro

beim Verlag bestellen

Über den Titel

Das Dossier der fünften Ausgabe von Regards croisés porträtiert den französischen Kunsthistoriker Elie Faure, dessen Schriften zum Kino aktuell in Frankreich wieder aufgelegt und in Deutschland übersetzt werden. Eva Kuhn beschäftigt sich daher mit dem originellen Blickwinkel des Kunsthistorikers auf das Medium Film, während Dominique Dupuis-Labée, Anna Halter und Muriel van Vliet die Tragweite und Grenzen von Faures kunsthistorischen Studien der zwanziger Jahre ausloten. Die Rubrik "Projets croisés" der vorliegenden Ausgabe lässt France Nerlich und Bénédice Savoy zu Wort kommen. Beide sind Leiterinnen des Forschungsprojekts ArtTransForm, das sich der Ausbildung deutscher Künstler in Paris zwischen 1793 und 1870 widmet. Zahlreiche Rezensionen zu Neuerscheinungen deutscher und französischer Sprache vertiefen auch in dieser Ausgabe den deutsch-französischen Dialog.

Le dossier du cinquième numéro de Regards croisés consacré à l’historien de l’art français Elie Faure s’inscrit dans une actualité éditoriale simultanée de réédition en France et de traduction en Allemagne de ses textes sur le cinéma. Eva Kuhn revient ainsi sur l’originalité de ses positions sur ce média, quand Dominique Dupuis-Labbé, Anna Halter et Muriel van Vliet prolongent la réflexion sur cet auteur en mettant au jour les apports et les limites d’une histoire des arts élaborée dans les années 1920-1930. La rubrique « projets croisés » de la revue donne la parole à Bénédicte Savoy et France Nerlich, coordinatrices du programme ArtTransForm sur la formation des peintres allemands à Paris entre 1793 et 1870. Ces dialogues franco-allemands se prolongent de nouveau dans de nombreuses recensions d'ouvrages récents de langue allemande et française.

Weitere Angaben zum Titel

ISBN: 978-3-89739-882-5

Erscheinungsjahr: 2016

Sprache(n): Deutsch und Französisch

Reihe: Regards croisés

Band: 5

Seiten: 174

Status: lieferbar

Einband: Softcover

Format: 21 x 29,7

Gewicht: 671g