Detailseite

Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW Basel

Lage

Die Hochschule für Gestaltung und KUnst befindet sich auf dem Campus der Künste. Im Ateliergebäude (Oslo-Strasse 1, 3, 5) und im Hochhaus (Freilager-Platz 1) befinden sich die Institute.

Fachbereich

Ästhetische Praxis und Theorie, Experimentelle Design- und Medienkulturen, Innenarchitektur und Szenografie, Kunst, Lehrberufe u.a.

Studiengang

Bachelor/Master of Arts

Voraussetzungen

Für die Zulassung zum Aufnahmeverfahren im Bereich Design (HyperWerk, Industrial Design, Innenarchitektur und Szenografie, Mode-Design, Visuelle Kommunikation) wird in der Regel vorausgesetzt:

  • eine eidgenössisch anerkannte gymnasiale Maturität
  • eine eidgenössisch anerkannte Berufsmaturität
  • ein Lehrer/innen-Seminar
  • eine eidgenössisch anerkannte Fachmaturität
  • eine dreijährige anerkannte Handelsmittelschule

Für anderweitig erworbene Ausbildungen führt die HGK FHNW eine Äquivalenz-Prüfung durch.

Zusätzlich ist der Nachweis einer mindestens einjährigen Arbeitserfahrung oder der Besuch eines einjährigen Gestalterischen Vorkurses erforderlich.

Kandidatinnen und Kandidaten ohne Berufs-, Fach- oder gymnasiale Maturität, aber mit abgeschlossener Ausbildung von mindestens drei Jahren auf Sekundarstufe II haben die Möglichkeit, eine eidgenössisch anerkannte Berufsmaturität (nach der Lehre) zu erwerben oder den zweisemestrigen, berufsbegleitenden Vorbereitungskurs für die Aufnahmeprüfung (HGK FHNW) an der AKAD zu besuchen.

Kandidatinnen und Kandidaten, die sich um einen Studienplatz an der Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW bewerben, müssen die AKAD-Prüfung absolviert und bestanden haben.


Struktur

<p>An der Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW sind zurzeit rund 720 Studierende immatrikuliert, über 150 Dozierende vermitteln ihr Wissen und Können.</p>

Profs

  • Prof. Dr. Nicolaj van der Meulen
  • Prof. Dr. Jörg Wiesel
  • Prof. Dr. Claudia Mareis
  • Prof. Uwe R. Brückner
  • Prof. Claude Enderle
  • Prof. Andreas Wenger
  • Prof. Christof Schelbert
  • Prof. Rambert Bellmann
  • Prof. Beate Florenz
  • Prof. Chus Martinez
  • Prof. Dr. Melanie Franke
  • Prof. Reneé Levi

Lehrende

  • Silvia Buol
  • Ramon De Marco
  • Rolf Derrer
  • Natalina Di lorio
  • Heike Dürscheid
  • Nadia Fistarol
  • Alejandra Garcia Sahelices
  • André Haarscheidt
  • Eva Hauck
  • Philipp Hauzinger
  • Fabian Kempter
  • Kurt Küng
  • Arno Löwecke
  • Mark Moyses
  • Martin Niederhauser
  • Martin Nievergelt
  • Stephan Rolli
  • Ruth Scheel
  • Edith Spettig
  • Nader A. Taghavi
  • Schristoph von Arx
  • Iris Ganz
  • Stefan Henke
  •  Dr. Katharina Kerpan
  • Anita Kuratle
  • Florian Olloz
  • Philipp Sacher
  • Stefano Schaller
  • Thomas Schaub
  • Franziska Schiratzki
  • Markus Schwander
  • Martina Siegwolf
  • Reinhard Storz
  • Uwe Walther
  • Stephan Athanas
  • Christoph Bühler
  • Tom Fellner
  • Matthias Frey
  • Katrin Freisager
  • Philipp Gasser
  • Esther Hunziker
  • Birgit Kempker
  • Nicolas Kerksieck
  • Emil Michael Klein
  • Christian Knörr
  • Dr. Roman Kurzmeyer
  • Reinhard Manz
  • Muda Mathis
  • Alexandra Navratil
  • Nadja Solaris
  • Reinhard Storz
  • Lena Maria Thüring

Schwerpunkte

<p>&lt;p&gt;&amp;lt;p&amp;gt;&amp;amp;lt;p&amp;amp;gt;&amp;amp;amp;lt;p&amp;amp;amp;gt;Mit ihrem breiten Spektrum an künstlerischen und gestalterischen Disziplinen, Fragestellungen und Herangehensweisen anerkennt und fördert die Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW eine vielseitige Kultur des Entwerfens, Experimentierens und Vernetzens. Auf der Grundlage eines differenzierten sinnlichen Wahrnehmungsvermögens und der Reflexion des eigenen Sehens und Begreifens arbeiten Dozierende und Studierende daran, produktive Prozesse anzuschieben, qualitativ hochwertige Güter zu entwerfen und Werke zu schaffen, die auch in Zukunft Bestand haben.&amp;amp;amp;lt;/p&amp;amp;amp;gt;&amp;amp;lt;/p&amp;amp;gt;&amp;lt;/p&amp;gt;&lt;/p&gt;</p>

Projekte

Alles zu den Projekten ist hier zu finden: www.fhnw.ch

Ausstattung

Die Mediathek des Campus der Künste ist spezialisiert auf wissenschaftliche Informationsmedien und Literatur der Bereiche Kunst, Design und Medien. Auf der obersten Ebene des Campus-Hochhauses werden rund 30'000 Titel aus den Beständen der Institute strukturiert zugänglich gemacht.

Unsere gemeinsamen Werkstätten auf dem Campus Dreispitz stehen ausschliesslich Studierenden, Dozierenden und Mitarbeitenden der Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW für Lehre, Forschung und allgemeine Hochschulaufgaben zur Verfügung. Werkstattleiterinnen und Werkstattleiter unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihrer Ideen fachlich und zielorientiert mit Informationen, geeigneten Technologien, Werkzeugen und Verfahren.

Geschichte

Die Geschichte der heutigen Hochschule für Gestaltung und Kunst begann im Jahre 1796, als die Zeichnungs- und Modellierschule, die spätere Gewerbeschule, gegründet wurde. Im Jahre 1886 entstand eine Malklasse, ab 1917 auch eine für Bildhauerei. 1893 wurde die Kunstgewerbeschule mit Museum am Petersgraben in Basel eröffnet. In den Jahren 1917 bis 1979 wurden an der Kunstgewerbeschule Fachklassen und Vorkurse angeboten, ab 1968 die Weiterbildungsklasse für Grafik unter der Leitung von Armin Hofmann und später Emil Ruder, international bekannt unter den Namen Basel School of Design. 1980 wurde die Schule für Gestaltung gegründet. Die HGK der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW entstand im Jahre 2006 durch den Zusammenschluss des Fachbereichs Gestaltung und Kunst der Fachhochschule Aargau FHA, des Studienganges HyperWerk und der HGK Basel. Seit 2008 gibt es die Masterstudiengänge Master of Arts in Design – Masterstudio Design, Master of Fine Arts und Kooperationsmaster Lehrberufe für Gestaltung und Kunst /Höheres Lehramt.