Termin

Thomas und Rudolf Oelzner – Faszination des Schöpferischen

Ausstellung 20.06.2018–18.08.2018

Galerie im Neuen Augusteum, Leipzig, Deutschland

In seinen Fotografien strebt Thomas Oelzner eine »Verschmelzung von Physik und Philosophie, von Wissenschaft und Kunst« an. Seine Vision von der »Einheit des Seins« versucht er zu verwirklichen, indem er seine naturwissenschaftlichen Forschungsergebnisse mit seinem künstlerischen Schaffen verbindet. In seine Kunst fließen die Ergebnisse neuester Forschung ein, das Wissen um die innerste materielle Substanz der Dinge. Ein Abschnitt am Anfang der Ausstellung widmet sich dem Werk von Rudolf Oelzner (1906-1985), dem Vater von Thomas Oelzner. Aus seinem Nachlass, der in 1990er Jahren von der Universität zu einem Großteil erworben wurde, werden Plastiken und Zeichnungen gezeigt. Rudolf Oelzner, der in den 1960er Jahren im Rahmen von Lehrverträgen für die Universität tätig war, fertigte mehrere Kunstwerke für den öffentlichen Raum an, die noch heute das Stadtbild prägen.