Termin

Victor Chocquet: Freund und Sammler der Impressionisten Renoir, Cézanne, Monet, Manet

Ausstellung 21.02.2015–07.06.2015

Sammlung Oskar Reinhart "Am Römerholz", Winterthur, Schweiz

Die Sammlung Oskar Reinhart «Am Römerholz» plant eine Ausstellung über Victor Chocquet (Lille 1821-1891 Paris), einen der ersten Sammler von Werken Eugène Delacroix' und des französischen Impressionismus. Die Ausstellung nimmt ihren Ausgangspunkt bei einem Porträt dieser einzigartigen Persönlichkeit, das Pierre-Auguste Renoir gemalt hat und heute zu den Schätzen unserer Sammlung gehört. Das Gemälde soll zunächst in den Kontext weiterer Bildnisse von Chocquet und Mitgliedern seiner Familie gestellt werden, die Renoir und Paul Cézanne gemalt haben.

Einem derartigen Einstieg würden sich zwei gewichtige Ausstellungsstränge anschliessen, die zur Vervollständigung dieses Bildes eines Sammlerlebens unabdingbar sind. So wird zum einen die Sektion der Bildnisse von einer Dokumentation zum Leben Chocquets flankiert.

Zum anderen aber kann die Präsentation angemessen nur in einer Vorstellung der ehemaligen Sammlung Chocquet selbst kulminieren, in der sich neben bedeutenden Werken von Renoir, Cézanne und Delacroix nicht minder beachtliche Werke von Gustave Courbet, Edouard Manet und Claude Monet befunden haben. Sie soll im Katalog vollständig rekonstruiert, in der Ausstellung indes nur exemplarisch gezeigt werden. Hier ist das Bestreben, sich auf Schlüsselwerke zu konzentrieren, die einerseits die Qualität der Sammlung vor Augen führen, andererseits ihre entscheidenden Entwicklungsphasen und vor allem die Tragweite von Chocquets Aktivitäten für den Durchbruch des Impressionismus belegen.