Termin

Vortrag und Führung von Gönül Kaya: Das kulturelle Erbe von Rojava

Vortrag 14.06.2018, 18:00 Uhr

Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg, Deutschland

Beim Angriff auf Afrin zerstörte die türkische Armee gezielt den Ain Dara Tempel. Der Tempel der späthethitischen Zeit wurde um das 9. Jahrhundert v. Chr aus dem für diese Region typischen schwarzen Basalt gebaut und der Göttin Ischtar geweiht. Die Stätten und Mythologien der Göttin prägen bis heute die syrische und mesopotamische Gesellschaft. Was passiert mit einer Gesellschaft, wenn deren kulturelles Erbe zerstört wird? Was bedeutet es für ihre Zukunft? Das Projekt »Amargî« lädt im Rahmen der Ausstellung »Mobile Welten. Zur Migration von Dingen in transkulturellen Gesellschaften« ein, den eigenen Blick auf Vergangenes zu überdenken und über das Fortleben der Geschichte in der Gegenwart zu diskutieren. Der Vortrag wird von der Jineologie-Forscherin und Schriftstellerin Gönül Kaya gehalten, im Anschluss findet eine Expertinnenführung zum Thema in der Ausstellung »Mobile Welten« statt.