Tagungen

86. Kunsthistorischer Studierendenkongress: Da schau her! Präsentation als Form und Inhalt, vom 15. bis 18. Mai 2014 in München

Um Präsentationsformen und die Wechselbeziehungen zwischen dem Kunstwerk und seiner Inszenierung geht es diesmal auf dem Kunsthistorischen Studierendenkongress. Gewohnte Präsentationsformen werden zur Diskussion gestellt und die Möglichkeiten unkonventioneller Darstellungen ausgelotet. Dabei geht es nicht nur um die Form, sondern auch um den Kontext des Ortes der Repräsentation, natürlich um Kunstwerke verschiedener Epochen und und und.

Programm

Donnerstag, 15.5.2014

15.00 Uhr
Offenes „Get together“ auf der Terrasse der Goldenen Bar (am Haus der Kunst)

16.00 Uhr
Führungen im Haus der Kunst: Archiv Galerie und Bilder der Zeit (Sammlung Goetz im Haus der Kunst)

18.00 Uhr
Offizielle Eröffnung im Zentralinstitut für Kunstgeschichte
Grußwort: Herr Prof. Dr. Matteo Burioni (Kooperationsbeauftragter von LMU/ZI) und Frau Prof. Dr. Burcu Dogramaci (Leiterin des Instituts für Kunstgeschichte, LMU)
Begrüßung: Ulmer Verein und Team KSK München

Festvortrag: Herr Prof. Dr. Felix Thürlemann (Universität Konstanz): Meta-Präsentation. Überlegungen zu den Galeriebildern von David Teniers d. J.

Freitag, 16.5.2014

9.00–12.30 Uhr
Vorträge & Diskussion im Hauptgebäude der LMU, Kleine Aula

14.00–16.00 Uhr
HoPo-Workshop und Ortstermine an verschiedenen Orten (Anmeldung am Donnerstag und Freitag vormittag via Liste)

ab 16.00 Uhr
Plenum/Vollversammlung im Provisorium

im Anschluss an das Plenum: Ausklang des ersten Tages mit Speis und Trank für alle TeilnehmerInnen und FreundInnen des KSK im Provisorium

Samstag, 17.5.2014

9.00–17.00 Uhr
Vorträge & Diskussion im Hauptgebäude der LMU, Kleine Aula

Sonntag, 18.5.2014

9.00–17.00 Uhr
Vorträge & Diskussion im Institut für Kunstgeschichte

Ein ausführliches Programmheft mit weiteren Detailinformationen wird auf der Website bald zum Download bereitstehen, zudem erhalten alle TeilnehmerInnen dieses vor Ort in gedruckter Form!