Meldungen zum Studium

89. Kunsthistorischer Studierendenkongress: Alles im Fluss, vom 19. bis 22. November 2015 in Düsseldorf

Panta Rhei! Das sagen sich die Studierenden der Uni Düsseldorf und stellen die 89. Ausgabe des KSK ganz unter das Motto des Fließens. Vier Tage lang diskutiert der wissenschaftliche Nachwuchs über Flüsse in der Kunst, das Verfließen der Zeit, Seestücke und noch so einiges andere, was in der Kunst fließen kann.

Der Kunsthistorische Studierendenkongress versteht sich als Plattform zum Austausch und zur Vernetzung für alle Studierenden der Kunstgeschichte und Kunstwissenschaft im deutschsprachigen Raum. Ausschließlich von Studierenden organisiert, findet er jedes Semester an einem anderen Institut statt – im WiSe 2015 zum ersten Mal am Institut für Kunstgeschichte der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf!

Während des KSK gibt es Vorträge und Diskussionen von Studierenden zu einem vom Organisationsteam ausgewähltem Überthema. Außerdem besteht das Programm aus weiteren Formaten wie Exkursionen und der ein oder anderen Party. Besonders wichtig ist das hochschulpolitische Plenum, bei dem sich universitätsübergreifend über das Studium der Kunstgeschichte und die einzelnen Institute ausgetauscht wird.

Programm

Donnerstag, 19. November 2015

Campus HHU, Institut für Kunstgeschichte, Gebäude 23.31, Ebene 04

15:00 Uhr
Anmeldung und Kennenlernen bei Kaffee und Kuchen

17:00 Uhr
Führung: Von Heine bis Lichtenstein – Die Campuskunst der HHU
Britta Schwemke

Philosophische Fakultät, Gebäude 23.01, Hörsaal 3B

19:00 Uhr
Offizielle Eröffnung und Grußworte
Univ.-Prof. Dr. von Hülsen-Esch, Institut für Kunstgeschichte, Prorektorin für Internationales
Univ.-Prof. Dr. Timo Skrandies, Geschäftsführer des Instituts für Kunstgeschichte
Ann-Kathrin Hubrich, Ulmer Verein
Organisationsteam des 89. KSK

Anschließend
Abendvortrag
Material Flow. Die fließende Moderne
Prof. Dr. Dietmar Rübel (HfbK Dresden)

Freitag, 20. November

Campus HHU, Philosophische Fakultät, Gebäude 23.01., Hörsaal 3B

09:30 Uhr Frühstück

10:00 Uhr
Von der Genrekunst, die auszog den Rhein zu erobern
Sandra Kaden

10:35 Uhr
Zur Materialität des fließenden Raums – Untersuchung eines Topos der Moderne am Beispiel architektonischer Entwürfe und Bauten Ludwig Mies van der Rohes
Florian Abe

11:10 Uhr Kaffeepause

11:20 Uhr
Im Fluss der Zeit – Andy Goldsworthys Land Art zwischen Bewegung und Verfall
Ronja Primke

11:55 Uhr
Von Grotten, Nymphen und Nereiden. Anthropomorphe Formen in der Belle Époque
Thomas Moser

12:30 Uhr Mittagspause

13:30 Uhr
Hochschulpolitische Workshops:
Kunsturheberrecht in der kunsthistorischen Praxis
Selbstverwaltete Lehre
Vorbereitung des Plenums

16:00 Uhr
Hochschulpolitisches Plenum

20:00 Uhr Abendprogramm

Samstag, 21. November

Campus HHU, Philosophische Fakultät, Gebäude 23.01, Hörsaal 3B

9:30 Uhr Frühstück

10:00 Uhr
Zwischen Malerei und Fotografie. Das serielle Seestück bei Hiroshi Sugimoto und Gerhard Richter
Andrea Völker

10:35 Uhr
Ströme der Natur, Ströme der Gesellschaft. Über die Rolle des Betrachters in Hans Haackes Realzeitsystemen
Yevgeniya Lelgant

11:10 Uhr Kaffeepause

11:20 Uhr
Ruins Photography: Everything flows, but not the human nature
Lyubov Illyenko

11:55 Uhr
Round and round we go – Der durchgehende Kameraschwenk in Stan Douglas’ »Der Sandmann« (1995)
Benjamin Rowles

12:30 Uhr Mittagspause

14:00 Uhr
Filmworkshop:
Florian Meier, Marius Hoppe, Angelika Gwozdz
Carnival of Souls, 1962

Abendprogramm mit Party in der Kunstakademie Düsseldorf

Sonntag, 22. November

Stadtraum Düsseldorf

11:00 Uhr
Führungen
Listen zur Anmeldung liegen während der Kongresstage aus

KIT - Kunst im Tunnel

14:30 Uhr
Ausklang und Übergabe an den 90. KSK in Kassel

Anschließend
Führung durch die Ausstellung »KOMM«

Mehr zum Programm und zur Anmeldung gibt es auf der Website zum 89. KSK.