Meldungen zu Buch und Medien

Aufsatz »Die Planungsgeschichte der Kapelle des Grabtuchs Christi in Turin. Ein neuer Zeichnungsfund« von Stephan Albrecht steht zum Download bereit!

Das Marburger Jahrbuch für Kunstwissenschaft publiziert Aufsätze zur Kunst- und Kulturgeschichte von der Antike bis zur Gegenwart, einschließlich der Wissenschafts- und Methodengeschichte des Fachs. Der Aufsatz »Die Planungsgeschichte der Kapelle des Grabtuchs Christi in Turin. Ein neuer Zeichnungsfund« von Stephan Albrecht ist nun im Portalshop abrufbar.

Inhalt: Die Vorbereitungen zum Datenprojekt LINEAMENTA an der Bibliotheca Hertziana in Rom führten Stephan Albrecht unter anderem in die Graphische Sammlung in München, wo er die Gelegenheit hatte, den Bestand auf italienische Architekturzeichnungen des Barock hin zu durchsuchen. Dabei stieß er auf ein Konvolut gänzlich unbekannter Zeichnungen zur barocken Architektur in Italien, das sich kunsthistorisch als höchst brisant herausstellen sollte. Der Beitrag möchte einen Teil dieser Blätter präsentieren und in einer noch vorläufigen Form bewerten. Die Architekturzeichnungen zur Turiner Planung besitzen verschiedene Bedeutungen. Einerseits haben sie den Charaktzer eines papierenen Gedächtnisses: Für uns halten sie verschiedene Planungsstadien fest, für die zeitgenössische Architekten ein Reservoir an Formen und Ideen. Andererseits erheben gerade die Zeichnungen der 1620er Jahre den Anspruch, als virtuelle Architekturen eigene Kunstwerke zu sein.

Sie können den Aufsatz hier herunterladen.