Ausschreibungen

Auslobung des Joseph Beuys Preises für Forschung

Die Stiftung Museum Schloss Moyland lobt 2011 gemeinsam mit dem Förderverein Museum Schloss Moyland e. V. und der Volksbank Kleverland eG den „Joseph Beuys Preis für Forschung“ aus. Dieser Preis würdigt weltweit herausragende Leistungen junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in der Forschung zu Joseph Beuys. Bewerbungsschluss: 31. Mai 2011

Der Preis
Der „Joseph Beuys Preis für Forschung“ wendet sich an Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler (bis 40 Jahre), die Werk und Wirken von Joseph Beuys zum Gegenstand ihrer Forschung haben. Gemäß dem universal angelegten Werk von Joseph Beuys ist der Preis interdisziplinär ausgerichtet. Einbezogen werden u. a. Arbeiten aus den Geisteswissenschaften, der Theologie sowie aus den Natur-, Rechts- und Sozialwissenschaften.

Das Ziel

Eine international besetzte Jury, deren Mitglieder sich langjährig in Forschung, Lehre und Ausstellungstätigkeit mit dem Werk von Joseph Beuys beschäftigt haben, entscheidet über die Verleihung des 1. und 2. Preises. Die Preisverleihung findet im November 2011 statt.
Der „Joseph Beuys Preis für Forschung“ wird alle zwei Jahre vergeben.

Mit dem neuen Forschungspreis beabsichtigt die Stiftung Museum Schloss Moyland, gemeinsam mit dem Förderverein des Museums und der Volksbank Kleverland, den wissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern und die internationale Forschungstätigkeit zu Joseph Beuys anzuregen. Als Beuys-Zentrum besitzt die Stiftung Museum Schloss Moyland den weltweit größten Bestand an künstlerischen Werken und Archivalien von Joseph Beuys und macht kontinuierlich Aspekte aus diesen Sammlungs-bereichen der Öffentlichkeit bekannt.

Die Bewerbung
Jedes Jurymitglied kann bis zu zwei Vorschläge für den „Joseph Beuys Preis für Forschung“ einbringen. Eine direkte Bewerbung ist darüber hinaus bei der Stiftung Museum Schloss Moyand, z. H. Dr. Bettina Paust, möglich.

Bewerberinnen und Bewerber reichen ein Summary von maximal 4–5 Seiten ein. Die in die Endauswahl kommenden Bewerberinnen und Bewerber legen die vollständige Arbeit vor.

Teilnehmen können Einzelpersonen (oder Gruppen) bis zum 40. Lebensjahr. Es werden Habilitationen, Dissertationen, Magisterarbeiten, Bachelor-Arbeiten, Aufsätze, Ausstellungsprojekte, Vermittlungsprojekte usw. angenommen.

Bewerbungsformulare stehen ab Mitte Februar 2011 als Download auf der Homepage der Stiftung Museum Schloss Moyland zur Verfügung.

Der 1. Preis ist mit einem Preisgeld von 6.000,- € dotiert,der 2. Preis mit 4.000,- €.

Die Preisverleihung findet mit einem Festakt im Museum Schloss Moyland Mitte November 2011 statt. In einer Laudatio werden die Preisträger gewürdigt, die im Anschluss in einem Kurzvortrag ihre Arbeiten präsentieren. Die Preise werden dann vom Vorstandsvorsitzenden der Volksbank Kleverland, als Vorsitzender des Kuratoriums für die Verleihung des „Joseph Beuys Preis für Forschung“, überreicht.