Stipendien, Förderungen, Preise

Ausschreibung von Fördermitteln für die Produktion von Medienkunst. Sitemapping. Bewerbungsschluss bis 12. 3. 2010

Das Schweizer Bundesamt für Kultur schreibt Fördermittel zur Unterstützung von künstlerischen Arbeiten im Bereich der Medienkunst aus. Bewerbungsschluss ist der 12. März 2010.

Digitale Medienkunst geht aus einem Prozess hervor, in welchem Kunstschaffende die so genannten Neuen Informations- und Telekommunikationstechnologien (NIKT) nutzen, um neuartige Wege des künstlerischen Ausdrucks zu erkunden. Die Werke bedienen sich moderner Technologien aus den Bereichen Telekommunikation, Computik, digitale Ton- und Bildverarbeitung oder Robotik für Projekte, die von der Netzkunst über die Multimediainstallation bis zur Performance oder Aktion reichen. Im Unterschied zur „traditionellen“ Kunst spielt bei digitaler Medienkunst vor allem die Interaktivität eine grosse Rolle; die Besuchenden sind häufig selbst aktiv und treten in einen Dialog mit dem Werk, der Installation oder anderen Partizipanten.

Um Förderbeiträge für das zweiteilig aufgebaute Projekt können sich Schweizer Künstler aus allen Bereich bewerben, deren Arbeit sich durch einen Bezug oder die Implementierung Neuer Medien auszeichnet. Für Künstler aus diesem Bereich ist  die erste Sparte des "Mediaprojects" gerichtet. Der Förderbeitrag In der Sparte "Centre Virtuel" richtet sich an Vermittler zwischen Medienkunst und der Öffentlichkeit. Von einer Expertenjury werden hier Ausstellungsprojekte, Festivals, Symposien und andere kuratierte Events im Bereich der Medienkunst bewertet.

Ziel der Förderung ist die Unterstützung, die Vermittlung und die Archivierung der Neuen Medien in Kunst und Kultur.

Weitere Informationen

Gefördert werden Schweitzer Kunstschaffende und Kunstvermittler aus dem Bereich der Medienkunst.
Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 12. März 2010.
Weitere Details können auf der Internetseite des Projekts eingesehen werden.

Adresse:
Eidgenössisches Department des Inneren EDI
Bundesamt für Kultur BAK
Aurelia Müller
Tel.: 031 323 89 43
E-Mail: aurelia.mueller@bak.admin.ch
Hallwylstrasse 15
CH-3003 Bern