Meldungen zu Buch und Medien

Buchtipps: Sommerlektüre

Die Temperaturen sind hoch und der Sommerurlaub naht in großen Schritten. Damit es im Urlaub nicht langweilig wird, haben wir uns bei unseren Partnerverlagen nach spannendem Lesestoff für's Reisegepäck umgesehen.

Liebermann und Klee © Cover Sandstein | Das Picasso Komplott © Cover VDG | BHerr Huang in Deutschland © Cover Georg Olms Verlag | documenta persönlich © Cover Jonas | Der Mainzer Goldschmuck © Cover Schnell + Steiner
Liebermann und Klee © Cover Sandstein | Das Picasso Komplott © Cover VDG | BHerr Huang in Deutschland © Cover Georg Olms Verlag | documenta persönlich © Cover Jonas | Der Mainzer Goldschmuck © Cover Schnell + Steiner

Max-Liebermann-Gesellschaft Berlin, Martin Faass (Hg.): Liebermann und Klee. Bilder von Gärten, Sandstein Verlag 2018
Zwischen Klees und Liebermanns Garten­bildern liegen Welten: hier Abstraktion, dort impres­sionis­tische Form. Umso über­raschender ist es, dass sie in derselben Zeit entstanden, zwischen 1915 und 1935. Der Band stellt die Garten­bilder der beiden Künstler gegen­über und zeigt, wie nahe sich diese trotz der stilis­tischen Unter­schiede stehen – bei den gegen­ständ­lichen Bild­elementen, in der Fundierung ihrer ästhetischen Über­legungen, bei der sich beide auf die Schriften Goethes beziehen, und nicht zuletzt durch den ganz ähnlichen Natur­begriff, von dem Klee und Liebermann ausgehen.
... mehr erfahren

Kai Artinger: Das Picasso Komplott, VDG Weimar 2017
Im Sommer 1937 verschwindet der Journalist Leonardo Levante auf einem Militärflughafen in der Nähe Bremens. Die Ermittlungen der Kripo verlaufen im Sand. Der italienische Honorarkonsul bittet Kommissar a. D. Gustav Lüder, zu ermitteln. Bald sieht sich Lüder mit einem Fall internationalen Ausmaßes konfrontiert. Denn Levante war einer Verschwörung, einem unglaublichen Terrorakt auf der Pariser Weltausstellung, auf der Spur, die bis nach Spanien führt. Dort gerät der ehemalige Kommissar Lüder, der Spur des Journalisten folgend, zwischen die Fronten des blutigen Bürgerkriegs.
... mehr erfahren

Huang Nubo: Herr Huang in Deutschland. Ein Chinese auf Weltreise zum Kulturerbe, Georg Olms Verlag 2015
Der chinesische Unternehmer, Bergsteiger und Dichter Huang Nubo hat ein ehrgeiziges Ziel: Er will sämtliche UNESCO-Welterbestätten besuchen. Die erste Etappe seiner Reise führt ihn im September 2013 quer durch Deutschland, von Stralsund bis zu den prähistorischen Pfahlbauten am Bodensee. In seinem Reisetagebuch hält er mit unbestechlichem Blick Eindrücke von überwältigenden Bauwerken, malerischen Landschaften, neuen deutschen Freunden und beleidigend schlechtem Service fest.
... mehr erfahren

Harald Kimpel (Hg.): documenta persönlich. Weitere Erinnerungen an die Weltkunstausstellungen, Jonas Verlag 2018
Alternative Fakten zur Geschichte der documenta! Erinnerungen der Zeitzeugen! Keine Ausstellungsreihe wird so intensiv diskutiert wie die Kasseler documenta. Und unter die journalistischen und wissenschaftlichen Kontroversen mischen sich zunehmend auch Erinnerungen an persönliche Erfahrungen mit den wichtigsten Ausstellungen für Gegenwartskunst. Berichte von unvergesslichen Erlebnissen und Zeugnisse emotionaler Betroffenheit lassen vergangene Weltkunstausstellungen lebendig werden.
... mehr erfahren

Theo Jülich, Lothar Lambacher, Kristine Siebert (Hg.): Der Mainzer Goldschmuck. Ein Kunstkrimi aus der deutschen Kaiserzeit, Schnell + Steiner 2017
Die abenteuerliche Geschichte des Mainzer Goldschmucks, des wohl prominentesten mittelalterlichen Schmuckensembles in Deutschland, die Ergebnisse der technischen Untersuchungen und seine heutige Interpretation sind die Themen der Publikation, die anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Hessischen Landesmuseum Darmstadt zum ersten Mal alle Teile des Schatzes vereinigt.
... mehr erfahren