Meldungen zu Buch und Medien

Buchtipps zum Verlieben

Am 14. Februar ist Valentinstag und auch wir zeigen unseren Liebsten, wie gern wir sie eigentlich haben und lassen uns selbst ein bisschen verwöhnen. Damit Sie aber nicht nur Blumen und Pralinen bemühen müssen, haben wir Ihnen einige besonders schöne Bücher zum Verlieben und Lieben herausgepickt.

Chinoise Architekturen ©VDG Weimar | Peter Doig ©Hatje Cantz | Bauhaus-Spaziergang ©Bauhaus-Universitätsverlag | Barock ©Schwabe | Herr Huang in Deutschland ©Georg Olms Verlag | Adrian Zingg ©Sandstein | Jugendstil-Schmuck © Schnell + Steiner
Chinoise Architekturen ©VDG Weimar | Peter Doig ©Hatje Cantz | Bauhaus-Spaziergang ©Bauhaus-Universitätsverlag | Barock ©Schwabe | Herr Huang in Deutschland ©Georg Olms Verlag | Adrian Zingg ©Sandstein | Jugendstil-Schmuck © Schnell + Steiner

Gerd-Helge Vogel: Chinoise Architekturen in deutschen Gärten. Ein kleines Lexikon, VDG Weimar

Seit Marco Polo mit seinem Reisebericht am Ende des 13. Jahrhunderts die Menschen des Abendlandes für die ostasiatische Kunst und Kultur begeisterte, fungierte diese fremde Welt als Gegenbild zur europäischen Wirklichkeit. Im 18. Jahrhundert wurde diese asiatische Wunderwelt auch in den Garten gebracht. Mit diesem kleinen Lexikon können Sie auf Entdeckungsreise gehen! ...weiterlesen

Fondation Beyeler, Ulf Küster (Hrsg.): Peter Doig, Hatje Cantz Verlag

Den atmosphärisch dichten, mitunter unheimlichen Werken des zwischen Trinidad, London und New York lebenden britischen Künstlers Peter Doig (*1959 in Edinburgh) liegt oft gefundenes oder privates Bildmaterial zugrunde, das der Künstler in einer Art Sampling zu traumartigen Bildern zusammensetzt. ...weiterlesen

Renate Buser: Barock, Schwabe Verlag

Ein Dialog zwischen barocker Architektur und zeitgenössischer Fotografie. Die Künstlerin Renate Buser setzt sich in ihrer monumentalen fotografischen Installation mit den Charakteristiken der Abteikirche von Bellelay auseinander. Mit Vergrösserung, Verschiebung und Umkehrung schärft sie unseren Blick auf architektonische Fragmente, »die man zwar sehen kann, aber nicht wahrnimmt«. ...weiterlesen

Huang Nubo: Herr Huang in Deutschland, Georg Olms Verlag

Der chinesische Unternehmer, Bergsteiger und Dichter Huang Nubo hat ein ehrgeiziges Ziel: Er will sämtliche UNESCO-Welterbestätten besuchen. Die erste Etappe seiner Reise führt ihn im September 2013 quer durch Deutschland. Sein Tagebuch ist ein authentisches Dokument einer außergewöhnlichen Reise durch ein Land, dem das eigene Welterbe fast so fremd zu sein scheint wie das geheimnisvolle ferne China. ...weiterlesen

Michael Eckardt (Hrsg.): Bauhaus-Spaziergang: In Weimar unterwegs auf den Spuren des frühen Bauhauses, Bauhaus-Universitätsverlag

Einen kleinen Spaziergang durch die Klassikerstadt kann man mit diesem Büchlein unternehmen. Jedoch nicht etwa auf Goethes Spuren, sondern auf denen der Bauhaus-Meister, die Weimar entscheidend mitprägten. Angelehnt an die von Studenten der Bauhaus-Universität durchgeführten Stadtführungen stellt es die wichtigsten Stationen eines Bauhaus-Spaziergangs vor. ...weiterlesen

Staatliche Kunstsammlungen Dresden (Hrsg.): Adrian Zingg. Wegbereiter der Romantik, Sandstein Verlag

Der Schweizer Landschaftsgraphiker und legendäre »Erfinder der Sächsischen Schweiz« Adrian Zingg kam 1766 als Lehrer für Kupferstich an die neugegründete Dresdener Kunstakademie. Zusammen mit seinem Schweizer Landsmann, dem Porträtmaler Anton Graff, erwanderte und entdeckte er die sächsische und böhmische Landschaft.Sein malerischer Blick bestimmt bis heute die Ansichten der Sächsischen Schweiz. Zwischen Klassizismus und Romantik prägte er die neue Epoche entscheidend mit. ...weiterlesen

Wolfgang Glüber: Jugendstilschmuck. Der Bestand im Hessischen Landesmuseum Darmstadt, Schnell + Steiner Verlag

Edle Schmuckstücke präsentiert der Katalog von ihrer schönsten Seite. Die Sammlung im Landesmuseum Darmstadt enthält über 240 Objekte, die hier erstmals umfassend dokumentiert und beschrieben werden. Darunter befinden sich Werke von  Lalique, Wolfers, Jensen oder Fabergé. Kunsthandwerk um 1900 zeigt sich hier von seiner schönsten Seite. ...weiterlesen