Call for Papers

Call for Papers: Bildende Kunst und Skandinavien, vom 27. bis 30. September 2011 in Wien

Die Kunstgeschichte beschäftigt sich kaum mit Kunst aus Skandinavien, und im Fach Skandinavistik/Nordistik stehen literaturwissenschaftliche, sprachwissenschaftliche und kulturwissenschaftliche Themen im Vordergrund. Ein Arbeitskreis "Bildende Kunst" auf der Arbeitstagung der deutschsprachigen Skandinavistik in Wien soll nun ein Forum sein, um kunsthistorischen Themen in den Fächern Skandinavistik und Kunstgeschichte zu bündeln. Eingabeschluss ist der 26. April 2011.

Willkommen sind alle Beiträge, die sich mit skandinavischer Malerei, Graphik und Zeichnung, Skulptur, Architektur, aber auch mit kunsttheoretischen Themen beschäftigen. Zeitlich sollen keine Grenzen gesetzt sein, sodass bspw. mittelalterliche Themen genauso möglich sind wie Vorträge zur Gegenwartskunst. Vielleicht können wir uns auch auf die Suche nach Spuren skandinavischer Kunst in Wien machen. Kunsthistoriker ebenso wie Skandinavisten sind ausdrücklich zur Teilnahme eingeladen.
Die ATDS ist die große Tagung des Fachs Skandinavistik/Nordistik außerhalb Skandinaviens. Sie findet alle zwei Jahre statt und wird meist von deutschsprachigen Instituten ausgerichtet. Im Zentrum der Tagung stehen Arbeitskreise zu verschiedenen Themen, in denen in lockerer Atmosphäre Vorträge gehalten und gemeinsam diskutiert werden. Die Tagungssprache ist deutsch, Vorträge können aber auch auf englisch oder auf den skandinavischen Sprachen gehalten werden. Auch Diskutanten, die keinen Vortrag halten möchten, sind herzlich willkommen.

Weitere Informationen:

Bitte melden Sie sich bis zum 26.4.2011 unter http://www.univie.ac.at/atds/ zur Tagung an. Dabei geben Sie bitte auch das Thema Ihres Vortrags an. Ein kurzes Abstract (ca. 1/2 Seite) senden Sie bitte an: luetje@em.uni-frankfurt.de. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte ebenfalls an die genannte E-Mail-Adresse.