Call for Papers

Call for Papers: Gartenhistorisches Forschungskolloquium 2012, vom 15. bis 17. März in Hannover

Das Gartenhistorische Forschungskolloquium ist ein Forum für Nachwuchswissenschaftler/innen, die an Forschungsprojekten über gartenhistorische Themen arbeiten oder solche unlängst abgeschlossen haben. Es ist als Workshop organisiert, bei dem die Forschenden ihre Themen und Forschungsfragen, aber auch Probleme, die sich bei der Bearbeitung ergeben haben, zur Diskussion stellen können. Einsendeschluss für Abstracts ist der 1. November 2011.

Das Themenfeld des Kolloquiums ist die Gartengeschichte im weitesten Sinne, es umfasst also Arbeiten zur Gestaltung von Gärten, aus dem Gebiet der Geschichte von Kulturlandschaften und kommunalen Freiräumen in Praxis und Theorie und der Gartendenkmalpflege. Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf dem fachlichen Austausch mit anderen Forschenden.

Einsendeinformationen

Die eingereichten Abstracts sollten das Thema des Forschungsvorhabens erläutern. Anschließend sollten die wichtigsten Forschungsfragen und auch Probleme dargestellt werden, bei denen sich die Forschenden erhoffen, in den Gesprächsrunden hilfreiche Hinweise zur Erarbeitung von Lösungsansätzen zu bekommen. Bei den abgeschlossenen Forschungsvorhaben sollte auch der Umgang mit Problemen während der Bearbeitung thematisiert werden.
Des Weiteren sollte in den Abstracts dargelegt werden, in welches Forschungsdesiderat sich die Doktoranden einordnen sowie worin sie die Bedeutung ihres Themas für die fachspezifische Geschichtsforschung sehen.

Es können 2 Abbildungen eingereicht werden.

Abstracts (Gesamtumfang max. 5 Seiten, als Datei in den Formaten .pdf, .doc, .odt, .rtf oder .indd) und Abbildungen (als Datei in den Formaten .jpg, .bmp oder .tiff) sind bis zum 01. November 2011 an die unten stehende E-Mail-Adresse (Dipl.-Ing. Birte Stiers) oder an die Postadresse (ILA) zu senden.

Die eingereichten Abstracts werden zu einem Reader zusammengestellt, der allen Teilnehmern rechtzeitig zur Vorbereitung zur Verfügung gestellt wird. Daher ist eine termingerechte Zusendung der Abstracts unbedingt erforderlich.

Abstracts an:

Dipl.-Ing. Birte Stiers
Tel: + 49 (0)511 762 3874
Fax: +49 (0)511 762 4043
E-Mail: stiers@ila.uni-hannover.de

oder

Institut für Landschaftsarchitektur (ILA)
Leibniz Universität Hannover
Prof. Dr. Joachim Wolschke-Bulmahn
Herrenhäuser Straße 2a
30419 Hannover

Diese Seite teilen