Meldungen zum Kunstgeschehen, Meldungen zur Karriere

Dr. Ulrike Groos wird neue Direktorin im Kunstmuseum Stuttgart

Dr. Ulrike Groos, die derzeitige Direktorin der Kunsthalle Düsseldorf, übernimmt die Leitung des Kunstmuseum Stuttgart. Die 45-jährige Kunsthistorikerin wird nach einer Übergangsphase zum 1. Januar 2010 die Nachfolge von Dr. Marion Ackermann antreten.

Die bisherige Leiterin des Kunstmuseums war im vergangenen Jahr zur Generaldirektorin der Kunstsammlungen Nordrhein-Westfalen berufen worden.

Nach ihrer persönlichen Vorstellung vor dem Stiftungsrat des Kunstmuseum Stuttgart unter Vorsitz von Kulturbürgermeisterin Dr. Susanne Eisenmann war Ulrike Groos aus einem Kreis möglicher Kandidaten als klare Favoritin hervorgegangen.

1963 in Schlüchtern geboren, studierte Ulrike Groos in Würzburg, New York und Münster Kunstgeschichte, Musikwissenschaft und Ethnologie. Thema ihrer Promotionsschrift war die »Ars Musica in Venedig im 16. Jahrhundert«.
Seit 2002 leitet sie die Kunsthalle Düsseldorf. Während dieser Zeit realisierte sie u. a. folgende Ausstellungen: »Zurück zum Beton. Die Anfänge von Punk und New Wave in Deutschland 1977–82« (2002), »Ready to Shoot – Fernsehgalerie Gerry Schum, videogalerie schum« (2003), »Daumenkino – The Flip Book Show« (2005), »Palermo« (2007), »Reiner Ruthenbeck« (2008) und »Sonic Youth etc.: Sensational Fix« (2009). Im Herbst folgt »Danica Dakic« . Von 2001 bis 2006 lehrte sie an der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Zürich. Sie war und ist Mitglied zahlreicher Gremien, u. a. 2003 in der Findungskommission für die Leitung der Documenta 12, seit 2004 im Beirat Bildende Kunst/Ausstellungen des Goethe-Instituts, von 2005 bis 2007 als Jurorin im Fachbeirat Allgemeine Projektförderung der Kulturstiftung des Bundes, seit 2008 in der Villa Massimo-Jury für Bildende Kunst und seit 2009 als Mitglied der Ankaufskommission des Kunstmuseum Liechtenstein in Vaduz.

Diese Seite teilen