Ausstellungsbesprechungen, Meldungen zum Kunstgeschehen

Duckomenta II – Die Enten sind zurück, 14. Internationaler Comic-Salon Erlangen, bis 6. Juni 2010

Wie ihre große Schwester in Kassel bietet die "Duckomenta" einen Querschnitt durch die aktuelle Kunst. Darüber hinaus werden aber auch Artefakte aus über 5.000 Jahren Menschheits- bzw. Entengeschichte gezeigt, von der Gletschermumie »Dötzi« über die Büste der »Königin Duckfretete«. Bei den ausgestellten Arbeiten handelt es sich um meist sogar originalformatige unikate Gemälde in Öl oder Acryl. Bei aller Komik haben die Werke auch einen durchaus ernsthaften Hintersinn: süffisant und ironisch kommentieren sie den Verlust von Geschichte, Erkenntnis und kulturellem Gedächtnis und leisten ihren Beitrag gegen die grassierende Gedankenlosigkeit im Durcheinander einer postpostmodernen Welt. Unser Autor Günter Baumann ist für Sie nach Entenhausen gereist und hat sich die Schau angesehen.

Portal Kunstgeschichte exklusiv 

Der Inhalt dieser Meldung ist nur für Abonnenten verfügbar.

Login

  1. Anmelden
  2. (Abo bezahlen)
  3. Lesen

Nutzer/in werden

  1. Registrieren
  2. Abo bezahlen
  3. Lesen

registrieren

Informationen zu Abonnements und Bedingungen