Zeitschriften

Fotogeschichte 135 ist erschienen!

Fotogeschichte ist eine international renommierte Fachzeitschrift, die sich vierteljährlich mit den Themen Fotografie und Gesellschaft beschäftigt. Sie begreift Fotografie als kulturelles, politisches, ästhetisches und soziales Phänomen. Die aktuelle Ausgabe widmet sich dem Thema »Fotografie in Wien«.

Fotogeschichte 135 (2015) © Cover Jonas Verlag
Fotogeschichte 135 (2015) © Cover Jonas Verlag

INHALTSVERZEICHNIS Fotogeschichte 134

ZUM HEFT

Vier Fotografinnen und Fotografen, die allesamt (zeitweise) in Wien gelebt und gearbeitet haben: Theodor Beer, ein nahezu vergessener Naturwissenschaftler, Schriftsteller und Amateurfotograf, der an der Wende zum 20. Jahrhundert mit seinen Bildern in die Schlagzeilen der Presse und in die Mühlen der Gerichtsbarkeit geriet; Martin Imboden, ein aus der Schweiz stammender Anhänger der modernen Fotografie, der sich Anfang der 1930er Jahre im »Roten Wien« bewegte; Robert Haas, ein gelernter Ingenieur und Druckgrafiker, der in den 1930er Jahren zum erfolgreichen Fotografen wurde. Und schließlich Inge Morath, die unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg die ersten Schritte hin zur Fotografie machte, bevor sie in Paris und New York als international tätige Fotojournalistin bekannt wurde.

BEITRÄGE

Leo A. Lensing
Der Amateur Theodor Beer. Landschaftsfotograf, kontroverser Porträtist und Albumkünstler in Wien um 1900

Isabelle Haffter
Die Ausdruckstänzerin als Fotomodell. Der Arbeiterfotograf Martin Imboden im „Roten Wien“

Anton Holzer
Künstler und Reporter. Die Wiener Jahre des Fotografen Robert Haas

Margarethe Szeless
„Das Auge lernt und wird sensibler“. Die Anfänge von Inge Moraths Karriere in Wien 1946–1949

Rezensionen

Forschung

ZUR FOTOGESCHICHTE

Die Zeitschrift wurde 1981 von Timm Starl in Frankfurt am Main gegründet. Seit 2001 wird sie von Anton Holzer (Wien) herausgegeben. Jedes Heft enthält vier bis sechs längere wissenschaftliche Beiträge anerkannter Autorinnen und Autoren, zahlreiche Buch-, Katalog- und Ausstellungsbesprechungen sowie Hinweise zu neueren wissenschaftlichen Forschungsarbeiten im Bereich Fotografiegeschichte.

ABONNEMENT

Erscheinungstermine: Vierteljährlich, jeweils zum Quartalsende (Ende März, Juni, September, Dezember)

Jahresabonnement (4 Hefte/Jahr): 64 €
Deutschland: Preise inkl. Porto und Mwst.
Ausland: Preise zuzüglich Porto
Das Abo verlängert sich automatisch um ein Jahr, wenn nicht zum Jahreswechsel gekündigt wird.

Abonnement bestellen>>

Abonnementbestellungen über den Online-Service des VDG-Weimar sind nur innerhalb Deutschlands möglich. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.