Zeitschriften

Fotogeschichte 137 ist erschienen!

Fotogeschichte ist eine international renommierte Fachzeitschrift, die sich vierteljährlich mit den Themen Fotografie und Gesellschaft beschäftigt. Sie begreift Fotografie als kulturelles, politisches, ästhetisches und soziales Phänomen. Die aktuelle Ausgabe widmet sich dem Thema »Die wilde Vielfalt. Zur deutschen Fotoszene der 1970er und 80er Jahre«.

Fotogeschichte 137 © Cover Jonas
Fotogeschichte 137 © Cover Jonas

INHALTSVERZEICHNIS Fotogeschichte 137

ZUM HEFT

Die Fotoszene der Bundesrepublik Deutschland zeichnete sich in den Jahren zwischen 1976 und 1986 durch eine beachtliche Experimentierlust und eine enorme Vitalität aus. Die Legitimierung der Fotografie als Kunst auf der Mediendocumenta 1977, aber auch ihre Institutionalisierung in frisch gegründeten Fotogalerien und -institutionen, sowie die Integration der Fotografie in den Museen der BRD führten zu einer regelrechten Aufbruchsstimmung. Bis heute sind viele Aspekte dieser Fotoszene nicht eingehend untersucht. Dieses Themenheft liefert eine erste Bestandsaufnahme der unterschiedlichen sich teils überlagernden Fotoströmungen in der westdeutschen Fotografie der 1970er und 80er Jahre.

BEITRÄGE

Gisela Parak
Ein anderer Blick. Über die westdeutsche (Autoren-)Fotografue der 1970er und 1980er Jahre

Joachim Sieber
Neue Fotografie — neue Zeitschriften. Der Wandel in der Ausrichtung der deutschsprachigen Fotozeitschriften in den 1970er und 1970er Jahren

Christin Müller
Intensität und Leidenschaft. Die »Werkstatt für Photographie« in Berlin-Kreuzberg – Michael Schmidt und seine Schüler. Interview mit Thomas Weski

Carolin Förster
»Reste des Authentischen«. Stichworte zu fotografischen Sichtweisen der 1980er Jahre in Deutschland

Rezensionen

Forschung

Bücher

ZUR FOTOGESCHICHTE

Die Zeitschrift wurde 1981 von Timm Starl in Frankfurt am Main gegründet. Seit 2001 wird sie von Anton Holzer (Wien) herausgegeben. Jedes Heft enthält vier bis sechs längere wissenschaftliche Beiträge anerkannter Autorinnen und Autoren, zahlreiche Buch-, Katalog- und Ausstellungsbesprechungen sowie Hinweise zu neueren wissenschaftlichen Forschungsarbeiten im Bereich Fotografiegeschichte.

ABONNEMENT

Erscheinungstermine: Vierteljährlich, jeweils zum Quartalsende (Ende März, Juni, September, Dezember)

Jahresabonnement (4 Hefte/Jahr): 64 €
Deutschland: Preise inkl. Porto und Mwst.
Ausland: Preise zuzüglich Porto
Das Abo verlängert sich automatisch um ein Jahr, wenn nicht zum Jahreswechsel gekündigt wird.

Abonnement bestellen>>

Abonnementbestellungen über den Online-Service des VDG-Weimar sind nur innerhalb Deutschlands möglich. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.