Meldungen zum Reisen

Internationaler Museumstag 2016 – Niedersachsen

Der Internationale Museumstag in Niedersachsen präsentiert sich bunt: Hier können Sie fragen, was so ein Museum eigentlich macht, können selbst Hand anlegen oder chinesische Kunst bestaunen.

Räume der Gemäldegalerie Alte Meister, im Hintergrund die »Sixtinische Madonna« Raffaels © Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Gemäldegalerie Alte Meister; Foto: Hans Peter Kluth/ Elke Estel
Räume der Gemäldegalerie Alte Meister, im Hintergrund die »Sixtinische Madonna« Raffaels © Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Gemäldegalerie Alte Meister; Foto: Hans Peter Kluth/ Elke Estel

Veranstaltungstipps

Celle

15:00 Uhr
Die Restauratorin Julia Köhler (Braunschweig) präsentiert die besondere Geschichte und Herstellung eines holländischen Kabinettschrankes aus der Zeit der letzten Celler Herzöge gegen Ende des 17. Jh. Geöffnet vorgeführt, erhalten die Besucher vielfältige interessante Einblicke.

Cloppenburg

14:30 Uhr
Führung: Mal dumm gefragt: Was macht so ein Museum eigentlich?
Wie »funktioniert« ein Museum eigentlich? Welche Aufgaben hat unser Museumsdorf? Was tun die Mitarbeiter des Freilichtmuseums den ganzen Tag lang? Und wie sieht es eigentlich in unserem Depot aus? Diesen Fragen gehen wir nach und werfen dabei einen kleinen Blick hinter die Kulissen

Geeste

13:00 Uhr
Vortrag: Bedeutung der Naturfotografie für den Naturschutz
Dr. Andreas Schüring, aktiv für den Naturschutzbund Deutschland im Emsland, Ortsgruppe Werlte, erläutert die Bedeutung der Naturfotografie für den Naturschutz.

Göttingen:

10:00 – 18:00 Uhr
Vorführungen: Vom Schädel bis zum Meteoriten - Einblicke in die Sammlungen Johann Friedrich Blumenbachs
Im Rahmen eines Projektes der AdW Göttingen werden die Schriften und Sammlungsobjekte des Göttinger Professor J. F. Blumenbach (1752-1840) erschlossen und digitalisiert. Projektmitarbeiter präsentieren ausgewählte Objekte des späten 18. und frühen 19. Jh. aus diesen bemerkenswerten Sammlungen.

Hildesheim

11:00 Uhr
Kuratorenführung durch die Ausstellung »Schätze für den Kaiser – Meisterwerke chinesischer Kunst (1368-1911)«
Lassen Sie sich von der Schönheit kostbarer Kunstwerke aus den kaiserlichen Manufakturen verzaubern! Wir entführen Sie bei einem 60-minütigen Rundgang in die faszinierende Welt der großen Kaiser der Ming- und Qing-Dynastien und zeigen Ihnen Meisterwerke, die zum Teil noch nie zu sehen waren.

Oldenburg

10:00 - 17:00 Uhr
Aktion: Aus meiner Zeichnung wird ein Film!
Kleine und große Besucher können in der Ausstellung »Move The Line« Linien in Bewegung versetzen. Auf einer weißen Tafel werden einzelne Linien gezeichnet, so entsteht nach und nach ein Bild. Jede Linie wird abfotografiert und die Fotos zu einem kleinen Film zusammengesetzt.

Osnabrück

11:00 Uhr
Mitmach-Aktion: »Hand anlegen!«
Passend zur Ausstellung »Women at Work« wird Hand angelegt: Während die Künstlerin Anette Rose in ihrer Arbeit »Captured Motion« die Verdrängung von Handarbeitstechniken thematisiert, können sich große und kleine Besucher hier aus alten und neuen Materialien ein Armband flechten oder weben.

11:30 – 18:00 Uhr
Ausstellungseröffnung: »Leinen 2016 – True born Osnabrughs«
Die Ausstellung befasst sich mit dem Thema Leinen und zeigt, wie sehr Flachs & Leinen einst zum Alltag gehörten und dass die Leinenfaser wieder eine Zukunft in unserem Alltag haben kann.