Meldungen zum Reisen

Internationaler Museumstag 2017 – Rheinland-Pfalz und Saarland

Auf die Spuren von Sammlungen, aber auch auf die Spuren der Zeit an Kunstwerken kann man sich in Rheinland-Pfalz und im Saarland am Internationalen Museumstag begeben - oder einfach gemeinsam mit seinen Kindern Museumsfeste besuchen. Und wer es sich zutraut, der kann sogar Führungen in lateinischer Sprache erleben. Nichts wie hin!

Räume der Gemäldegalerie Alte Meister, im Hintergrund die »Sixtinische Madonna« Raffaels © Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Gemäldegalerie Alte Meister; Foto: Hans Peter Kluth/ Elke Estel
Räume der Gemäldegalerie Alte Meister, im Hintergrund die »Sixtinische Madonna« Raffaels © Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Gemäldegalerie Alte Meister; Foto: Hans Peter Kluth/ Elke Estel

Ingelheim

ganztägig
Familienmuseumsfest
Die Monster bei Sebastian Münster stehen im Mittelpunkt des Festes und der Kinderführung. Danach sind die Besucher aufgefordert, in Workshops an der Druckstation des Gutenberg-Museums selbst Monster zu kreieren. Außerdem gibt es Kaffee und Kuchen sowie Musik von Thelonius Dilldapp.

Koblenz

Kunsttalk auf der Dachterrasse
»Spurensuche – 25 Jahre Sammlung Ludwig in Koblenz: Schaffung der Sammlung Ludwig in Koblenz – Verantwortung für den Kulturstandort?«

Ludwigshafen

16:30 Uhr
Hinter den Kulissen: Die Spuren der Zeit auf den Kunstwerken
Entdecken Sie zusammen mit Herbert Nolden (Restaurator) wie die Zeit auf Kunstwerken Spuren hinterlässt.

Merzig

15:00 Uhr
Künstlergespräch zwischen den beiden saarländischen Künstlern Peter Baus und Sabrina Sperl

Saarlouis

ab 11:00 Uhr
Ausstellung Saarart 11
Sonderprogramm mit Workshops für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Speyer

16:15 Uhr
Führung: Latein ist Fein. Führung in Lateinischer Sprache
Öffentliche Führung ohne Anmeldung mit Hartmut Dietrich in der Sammlungsausstellung Römerzeit. Die Führung ist in lateinischer Sprache, einfache Grundkenntnisse in Latein sind ausreichend, um folgen zu können. Maximal 25 Person, Dauer ca. 50 Minuten.