Meldungen zum Reisen

Internationaler Museumstag 2017 – Schweiz

Ab ins Depot geht es zum Internationalen Museumstag in den Schweizer Museen, die Mitarbeiter der Häuser werfen einen etwas anderen Blick auf die Stücke ihrer Ausstellungen und noch so einiges mehr.

Räume der Gemäldegalerie Alte Meister, im Hintergrund die »Sixtinische Madonna« Raffaels © Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Gemäldegalerie Alte Meister; Foto: Hans Peter Kluth/ Elke Estel
Räume der Gemäldegalerie Alte Meister, im Hintergrund die »Sixtinische Madonna« Raffaels © Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Gemäldegalerie Alte Meister; Foto: Hans Peter Kluth/ Elke Estel

Aarau

11:00 Uhr | 13:00 Uhr | 15:00 Uhr
Führungen
Um 11 Uhr und 13 Uhr gibt Astrid Näff einen inhaltlichen Einblick in sensible Themen, die in der Ausstellung »Swiss Pop Art. Formen und Tendenzen der Pop Art in der Schweiz« virulent werden. Um 15 Uhr führt Marcus Jacob zum Spannungsfeld Ausstellungsbetrieb und Bestandserhaltung: Konservatorische Aspekte im Museum anhand ausgewählter Werke in der Ausstellung »Swiss Pop Art«.

Matzendorf

ab 10:00 Uhr
Mitmachaktion: Rakufeuer knistert leise
Jung und Alt sind herzlich eingeladen, unter Anleitung von Keramikkünstler Stefan Jakob eine vorgefertigte Keramikschale mit farbiger Glasur zu bemalen. Innerhalb von einer halben Stunde wird sie in kleinen, holzbefeuerten Brennöfen direkt gebrannt. Glühend heiss werden die bemalten Objekte anschliessend aus dem Ofen genommen und für kurze Zeit in Sägemehl eingegraben, wo sich das einzigartige Farbenspiel der Glasuren entwickelt. Lassen Sie sich vom wunderschönen Feuerspektakel verzaubern und nehmen Sie ihre ganz persönlichen Rakuschalen gleich mit nach Hause! 

Solothurn

13:00 Uhr | 4:00 Uhr | 16:00 Uhr
Führungen für Kinder und Erwachsene: Von Schwämmen, Küchentüchern und Aschenbechern
Die Kunstvermittlerin Claudia Leimer erzählt die Geschichte des Erfinders Serafin. Seine Erfindungen sind durchaus heikel! Angeregt von seinen phantastischen Maschinerien und Objekten besuchen wir die Ausstellung der Solothurner Künstlerin Nancy Wälti (*1977). Sie verwandelt das Alltägliche zu Kunstwerken. Aus Gebrauchsgegenständen wie Schwämmen, Aschenbechern oder Küchentücher schafft sie Skulpturen und macht dabei sichtbar, wie fein der Grad zwischen Kunst und Alltag sein kann. Parallel zu den Workshops für Kinder werden Kurzführungen für Erwachsene in der Ausstellung von Nancy Wälti angeboten. 

St. Gallen

11:30 Uhr | 14:30 Uhr
Hinterfragt. Führung durch die Sammlungsausstellung
Zum Internationalen Museumstag 2017 bietet das Museumsteam ein buntes Programm von Spezialführungen und Aktionen an. Unter dem Titel "Hinterfragt" beleuchten wir sensible Themen wie wie Restaurierung, Herkunft, Echtheit und Pietät in der Sammlungsausstellung. Ausserdem bietet das Museum Sonderführungen durch das Depot des Kunstmuseums für Gross und Klein. Dort wird gezeigt, wie die kostbaren Sammlungsschätze aufbewahrt, verpackt, transportiert oder restauriert werden.

Winterthur

12:30 Uhr | 15:00 Uhr
Diskussion: Hüllenlos ─ Die Nackten im Museum, mit Katja Baumhoff, Kunsthistorikerin
Ganz nach dem Motto des diesjährigen Museumstages stellt sich das Römerholz den sensiblen Themen in der eigenen Sammlung. Welche Bilder oder Skulpturen verwirren, irritieren oder stiften Unruhe? Worüber würden Sie gern mit uns ins Gespräch treten? Wir laden Sie herzlich zur hemmungslosen Kunstdiskussion ein. Dem heiklen Thema von dargestellter Nacktheit und der damit einhergehenden Rolle des Betrachters als Voyeur widmen sich weitere Sonderführungen. Kinder dürfen ihre ganz eigenen Wege jenseits aller Tabus bei einem Kunstspaziergang einschlagen.