Tagungen

Kolloquium: Im Rahmen bleiben. Glasmalerei in der Architektur des 13. Jahrhunderts, am 23. und 24. Oktober in Halle (Saale)

Das II. Internationale Paul-Frankl-Kolloquium fragt erstmals direkt nach dem noch ungenügend geklärten Verhältnis von Bauhütte und Glasmalereiwerkstatt in Mitteleuropa im 13. Jahrhundert.

Programm

Donnerstag, 23. Oktober 2014
Aula im Hauptgebäude der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Universitätsplatz 11

18.00
Musikalische Eröffnung mit Schülern des Musikzweiges der Latina ‚August Hermann Francke‘

Begrüßung durch die Dekanin der Philosophischen Fakultät Prof. Dr. Suzanne S. Schüttemeyer

Einführung in das Kolloquium durch Prof. Dr. Leonhard Helten (Universität Halle)

18.30
Öffentlicher Abendvortrag: Das Verhältnis von Glasmalereiwerkstatt, Bauhütte und Auftraggeber – am Beispiel des Regensburger Domes
Prof. Dr. Achim Hubel (Bamberg / CVMA Potsdam)

20.00
Empfang
Paul Frankl an der Universität Halle-Wittenberg


Freitag, 24. Oktober 2014
Hörsaal XVI im Melanchthonianum der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Universitätsplatz 8/9

09.00
Begrüßung durch den Geschäftsführenden Direktor des
Instituts für Kunstgeschichte und Archäologien Europas
Prof. Dr. Michael Wiemers (Universität Halle)

Einführung in das Programm durch Ute Bednarz (CVMA Potsdam)

09.15
Zum Verhältnis von Glasmalereiwerkstatt und Bauhütte im 13. Jahrhundert. Ein Blick auf die Quellen
Guido Siebert (Universität Bonn)

10.00
Versatztechniken im Fenstermaßwerk des 13. Jahrhunderts
Christian Kayser (Technische Universität München)

10.45 Kaffeepause

11.00
Maßwerkkonstruktion, Bauablauf und Gestaltung mittelalterlicher Glasmalereien am Beispiel der Divii Blasii Kirche in Mühlhausen, Thüringen
Nicole Sterzing (Seebergen)

11.45
Maßwerk aus Glas. Ornamentale Wechselbeziehungen zwischen Architektur und Glasmalerei
Michael Burger (Universität Freiburg)

12.30 Mittagspause

14.00
Architektonischer Rahmen versus Bildprogramm
Hartmut Scholz (CVMA Freiburg)

14.45
Architektonisierungsprozesse in der Glasmalerei des 13. Jahrhunderts am Beispiel der Marburger Elisabethkirche
Daniel Parello (CVMA Freiburg)

15.30 Kaffeepause

15.45
Architekturrahmungen in Stein und Glas. Standfigurenfenster des 13.
Jahrhunderts in westfranzösischen Kathedralen
Angela Schiffhauer (Universität Zürich)

16.30
Zum Verhältnis der Glasmalereien des 13. und 14. Jahrhunderts in den Seitenschiffen des Straßburger Münsters
Émilie Cornu (Universität Strasbourg)

17.15 Kaffeepause

17.30
Die Beziehungen zwischen Maßwerk, Glasmalerei und Bauskulptur in der Dominikanerkirche in Krakau im ausgehenden 13. Jahrhundert
Jakub Adamski (Universität Warschau)

18.15
Die narrative Einbindung des Fensters der Chorkapelle von San Francesco in Montefalco
Hanna Jacobs (Universität Bonn)

19.00 Schlussdiskussion und Résumé