Meldungen zu Buch und Medien

Kunst in Funk und Fernsehen, Woche vom 13. bis 19. Februar 2017

Mit Bauhaus, Dada, Architektur der Gegenwart oder dem Geheimnis um van Goghs abgeschnittenes Ohr warten Radio- und TV-Sender in dieser Woche auf.

 Montag, 13. Februar

02:05 Uhr auf ORF2: Patrick Blanc ist Tropenbotaniker und hat eine Vision. Er will europäische Städte mit üppigen Gärten ausstatten, genauer gesagt, mit begrünten Pflanzwänden. »Neue Gartenkunst« stellt seine Idee vor.

Dienstag, 14. Februar

09:25 Uhr auf Arte: Was nun genau in jener Dezembernacht 1888 in Arles geschah, das fragt die Dokumentation »Wahn, Wut oder Wollust?«. Denn ob Vincent van Gogh nun wirklich sein Ohr abgeschnitten hat, ob das Ganze ein Unfall oder ein Verbrechen war, das ist immer noch nicht ganz klar.

12:05 Uhr in hr2-kultur: Mirjam Wenzel wechselte 2016 von Berlin ans Museum Judengasse in Frankfurt am Main und widmete sich seitdem dem Umbau und der Neugestaltung der Dauerausstellung. Sie entwickelte ein interdisziplinäres Konzept, das unterschiedliche Themen einbezieht, darunter Kunst, Geschichte und natürlich Religion. In »Doppelkopf« spricht sie über ihre Arbeit.

20:03 Uhr in Bayern2: »Dada ist da!« soll eine Erklärung des Phänomens Dada, aber auch eine Liebeserklärung an die Antikunst sein. Denn mit Hans Arp war Dada da und ist daher auch weiter da. Im »Nachtstudio« widmet man sich dem Phänomen.

Mittwoch, 15. Februar

11:15 Uhr auf SF1: Die Architekturschule in Mendrisio musste sich 1997 den steigenden Studierendenzahlen stellen und einen Neubau anstoßen. Entworfen wurde der Bau von den Architekten Soliman und Zurkirchen als ein um einen Innenhof gebautes Haus, das zugleich Raum für spätere Erweiterungen lässt. »Die Schweiz bauen« stellt das Haus vor.

21:45 Uhr auf ARDalpha: Wolfram Kastner begleitet heute die Sendung »Kunstraum«. Der erregt mit seinen künstlerischen Aktionen immer wieder Aufsehen , provoziert und scheut sich nicht unangenehme Themen anzusprechen. Unter anderem beschäftigt ihn das Motiv des Sisyphos und die Frage, warum der etwa nicht eine notwendige Arbeit verrichten kann…

23:00 Uhr auf ARDalpha: Die Sendung »Aus dem Rahmen« ist zu Gast in der österreichischen Schatzkammer. Dort tummeln sich Reichskronen, Juwelen und auch einige Kuriositäten; die Sammlung geht bis ins 14. Jahrhundert zurück. Die Sendung stellt sie vor.

Donnerstag, 16. Februar

17:30 Uhr auf Arte: Die Dokumentation »Leonardo da Vinci: Das Geheimnis der schönen Prinzessin« geht dem spannenden Kunstkrimi rund um eine Zeichnung nach, deren Urheber vielleicht das legendäre Renaissance-Genie war.

Freitag, 17. Februar

00:05 Uhr auf SF1: Der Spielfilm »Mr. Turner – Meister des Lichts« nähert sich dem Leben des Malers an. Der Film entwickelt den Künstler als Antihelden, der sich wenig um Konventionen, Frau und Kind schert. Nichtsdestotrotz schafft er aber Werke, die den Zeitgenossen ungewöhnlich kühn erscheinen.

Samstag, 18. Februar

02:50 Uhr auf Arte: »RLK: Kunstprotest aus Berlin« widmet sich ganz der Protestbewegung, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Mechanismen des Kapitalismus ins Absurde zu übersteigern. Die Dokumentation hat die Aktivisten und Künstler bei ihrer Arbeit begleitet.

11:45 Uhr auf MDR: In Dessau steht eine »Design-Legende und Zuhause«, die Siedlung der Bauhaus-Meisterhäuser. Sie galten ihren Zeitgenossen als Inbegriff moderner Architektur und Innenarchitektur und faszinieren auch heute noch. Die Dokumentation stellt sie vor.

Sonntag, 19. Februar

11:10 Uhr auf Arte: Vincenzo Campi inszenierte mit »Die Ricotta-Esser« (1580) ein wenig die Naschsucht an sich. Das Bild zeigt eine Frau und drei Männer, die sich an dem berühmten Käse gütlich tun. In »Augenschmaus« diskutieren Ernährungshistoriker, Kunsthistoriker und Köche das Kunstwerk und sein Lebensmittel.

22:05 Uhr in Bayern2: »Zündfunk Generator« ist heute mit Jim Avignon unterwegs. Der gilt als der schnellste Maler der Welt und seine Kunst wurde auch als »Cheap Art« bekannt, denn Avignon schert sich nicht um die Gesetze des Kunstmarkts. Stattdessen verkauft er zu niedrigen Preisen und verschenkt auch gerne einmal Werke. Die Sendung unternimmt eine kleine Tour mit ihm.