Meldungen zu Buch und Medien

Kunst in Funk und Fernsehen, Woche vom 16. bis 22. Mai 2016

Die Frau hinter der Mona Lisa, ein spektakulärer Kunstraum, Performancekunst und noch vieles mehr bereichern in dieser Woche das Programm in Radio und Fernsehen.

Montag, 16. Mai

11:30 Uhr auf 3sat: »Kunst und Verbrechen« ist das Thema der vierteiligen Dokumentationsreihe. Im dritten und vierten Teil stehen der Schmuggel und illegale Handel von Antiken sowie der Raub dreier Meisterwerke aus der Frankfurter Schirn im Jahre 1994 im Fokus.

13:30 Uhr in Bayern2: »Wo ist das Grab der Mona Lisa« fragt die Sendung »Breitengrad«. Nachdem nämlich nie ganz klar war, ob es sich dabei wirklich nun um die Tuchhändler-Ehefrau Lisa Gherardini handelt, hat man jetzt vermutlich deren Grab gefunden Ist des Rätsels Lösung nahe?

Dienstag, 17. Mai

10:50 Uhr auf HR: »Nie wieder keine Ahnung« widmet sich den Fragen, die viele Laien nicht zu stellen wagen, die sie aber beschäftigen. In der Serie zur Malerei geht es heute um die Zeit und wie sich die Malkunst im Laufe der Jahrhunderte verändert hat. Die Serie ist die ganze Woche hindurch immer vormittags zu sehen.

11:15 Uhr auf ZDFkultur: Nicht nur die Nutzung des Feuers oder von Werkzeugen sind alte Kulturtechniken, auch die Kunst geht bis in prähistorische Zeiten zurück. 1879 wurden die Felsmalereien von Altamira entdeckt und bewiesen, dass auch die Menschen der Eiszeit bereits eine weit entwickelte Kultur hatten und einige Kunstfertigkeit vorweisen konnten. »Code der Götter – Botschaften aus der Eiszeit« erzählt die Geschichte der Malereien.

Mittwoch, 18. Mai

21:45 Uhr auf ARDalpha: Martin Dessecker interessieren vor allem Übergänge und Grenzbereiche, in denen sich seine Bilder entwickeln. Ob das nun eine Aquarellserie ist, die das zeigt, was unsere Augen wahrnehmen, wenn wir sie schließen oder zwei Kunstwerke auf einer Bildfläche. Die Sendung »Kunstraum« begleitet ihn bei der Arbeit.

Donnerstag, 19. Mai

06:45 Uhr auf ZDFneo: Im Nahen Osten bedroht der selbsternannte Islamische Staat immer noch die Staaten, aber auch ihr Kulturerbe. Neben blanker Zerstörungswut wird hier auch geplündert. Die Sendung »Terra X« widmet sich unter dem Motto »Verlorene Welten – Zerstörtes Kulturerbe im Orient« all dem, was in der Region bereits verloren gegangen ist.

20:15 Uhr auf ZDFkultur: Alle drei Folgen der Reihe »Von Dada bis Gaga« sind heute zu sehen. Sie entfalten ein Panorama der Performance-Kunst und all ihrer Ausformungen. Beginnend mit Fluxus und Wiener Aktionismus begleitet sie den Weg der Performance bis ins 21. Jahrhundert.

Freitag, 20. Mai

05:40 Uhr auf SRF1: Drottningholm in Schweden ist nicht nur ein wunderbarer Garten, sondern zählt auch zum Weltkulturerbe, unter anderem wegen des sogenannten Kinaslot, einem Sommerschloss im chinesischen Stil. »Königliche Gärten« stellt Drottningholm vor.

22:04 Uhr in kulturradio: Die Kunst ist das Thema des Hörspiels »K für Kunst«. Vier Schauspieler verkörpern dabei die Kunst selbst, eine Fälscherin und noch so einige andere Personen, die mit Kunst zu tun haben.

Samstag, 21. Mai

13:05 Uhr in Bayern 2: An Christo scheiden sich die Geister – für die einen ist er ein Kunstgott, für die anderen ein Kurpfuscher. Fakt ist aber, dass er und seine Frau Jean-Claude sicherlich zu den schillerndsten Kunstfiguren des 20. Und 21. Jahrhunderts zählen. Auch nach Jean-Claudes Tod 2009 ist Christo noch umtriebig und hält das gegebene Versprechen ein, das gemeinsame Werk fortzuführen. Das Feature berichtet.

21:05 Uhr auf Arte: 1980 verschwanden zwei wertvolle Cranach-Gemälde aus der Kliekener Dorfkirche. Bis 2007 waren sie verschwunden, dann aber entdeckte sie der Kunsthistoriker Johannes Erichsen eher zufällig in einem Schaufenster eines Antiquitätenhändlers. »Geheimakte Geschichte – Die Cranach Connection« erzählt die Geschichte des Raubs.

Sonntag, 22. Mai

08:15 Uhr auf Arte: Die Serie »Kleckse, Kunst, Künstler« stellt Kindern jeweils einen Künstler und sein Werk unterhaltsam und witzig vor. Heute ist die Künstlerin Faith Ringgold an der Reihe, die durch ihr Leben und ihre Arbeit führt.

16:05 Uhr in RB Nordwestradio: Johannesburg ist immer noch geprägt von der Apartheid und genauso verhält es sich mit der Kunst, die hier entsteht. Da ist zum Beispiel Billie Zangewa, deren Textilkunst weltweit Erfolg hat. Das Feature »Jozi-Storie« stellt sie und andere Johannesburger Kunstschaffende vor.

17:35 Uhr auf Arte: »Caravaggio: Das Spiel mit Licht und Schatten« stellt die Hell-Dunkel-Malerei des Künstlers in den Mittelpunkt. Zugleich ist er der Prototyp des verruchten Künstlers. Die Dokumentation widmet sich Leben und Werk Caravaggios.