Meldungen zu Buch und Medien

Kunst in Funk und Fernsehen, Woche vom 19. bis 25. März 2018

August Sander und Robert Frank haben es den Sendern in dieser Woche angetan, aber auch das Verhältnis des Komponisten Claude Debussy zur Bildenden Kunst, Denkmalschutz mit positiven und negativen Beispielen und uns erwartet sogar ein spannender Krimi um den Tod van Goghs!

Montag, 19. März

15:00 Uhr in Bayern2: »Radiowissen am Nachmittag« wirft heute unter anderem einen Blick auf den Bayernkönig Ludwig I., unter dessen Regentschaft München zur Kunstmetropole wurde.

23:15 Uhr auf ORF2: Otto Wagner prägte als Architekt und Stadtplaner Wien wie wir es heute kennen und ist wohl der bekannteste österreichische Architekt überhaupt. Die Dokumentation »Otto Wagner - Visionär der Moderne« porträtiert ich anlässlich seines 100. Todestages.

Dienstag, 20. März

10:00 Uhr auf ARDalpha: Glasveredler geben öffentlichen Gebäuden oft erst den letzten Schliff, indem sie faszinierende Glaskunstwerke umsetzen. Die Sendung »Ich mach’s!« stellt diesen wunderbaren Beruf vor.

10:05 Uhr in BR Heimat: Die Münchener Künstlergenossenschaft war die erste Vereinigung freischaffender Künstler in Bayern und wurde früh mit Privilegien durch den König Ludwig II. ausgestattet. Derzeitiger Präsident ist Paul Martin Cambeis, der gemeinsam mit seinem Vorgänger Nikos W. Dettmer in der Sendung zu Gast ist und über die Arbeit der Gemeinschaft spricht.

Mittwoch, 21. März

22:00 Uhr in MDR Kultur: Robert Gernhardt war Dichter, Humorist, Karikaturist und Zeichner und hat mit seinen Satiren und Zeichnungen viele inspiriert. Die Hommage »Lieber Gott, nimm es hin…« erinnert an ihn unter anderem mit Erinnerungen seiner Kollegen und Weggefährten.

Donnerstag, 22. März

20:15 Uhr auf SWR: »Ist das Kunst oder kann das weg?« fragt die Reportage, die sich dem Denkmalschutz im Saarland widmet. Was darf abgerissen werden und was nicht? Wie kann ein Denkmalamt restaurierungswillige Besitzer unterstützen? Diese und andere Fragen behandelt die Sendung anhand von Beispielen.

20:45 Uhr auf Phoenix: In Polen liegen die PiS-Regierung und ihre Opposition, aber auch zahlreiche Kulturschaffende im Klinsch. Es scheint, dass die westlich orientierte und liberale Kulturszene bei der Regierung keinen Stand hat – die ersten Einschnitte gibt es schon. »Kulturrevolution auf Polnisch« zeigt die schwierige Entwicklung.

Freitag, 23. März

09:05 Uhr in Deutschlandfunk Kultur: Johann König ist Sohn des Künstlers Kasper König und selbst Galerist. Die Sendung »Im Gespräch« hat ihn heute zu Gast und plaudert mit ihm über seine Arbeit und sein Leben.

18:05 Uhr in MDR Kultur: Anlässlich des 100. Todestags von George Debussy beschäftigt sich MDR Kultur Spezial unter dem Motto »Klangrausch und Farbmagie« mit dem Komponisten und untersucht dabei auch sein Verhältnis zur bildenden Kunst.

19:15 Uhr in Deutschlandfunk: »Mikrokosmos – Die Kulturreportage« schaut sich heute den Kunsthandel genauer an. Uns zwar nicht die Spitzenpreise erzielenden Einzelwerke, sondern den Alltag eines Auktionshauses, das auf Auktionen Werke zum Teil im Minutentakt verkauft.

Samstag, 24. März

21:05 Uhr in NDR Info: In »Van Goghs Schweigen« beginnt der Kommissar Joubert zu ermitteln, als er den Hinweis erhält, dass ein gewisser René Secretan den berühmten Maler ermordet habe. War es wirklich kein Selbstmord? Und wenn nicht – warum hat der Künstler stets beteuert selbst Hand an sich gelegt zu haben? Fragen über Fragen…

22:50 Uhr auf 3sat: Mit »The Americans« sorgte Fotograf Robert Frank für eine Neuausrichtung der Fotografie des 20. Jahrhunderts und zeigte sein Land obendrein einmal ganz anders. Die Dokumentation »Robert Frank – Don't blink« stellt sein Schaffen vor und gibt einen Einblick in sein Leben.

Sonntag, 25. März

07:10 Uhr auf HR: August Sander gilt als einer Meister des fotografischen Porträts, zeigte er die Menschen doch quasi als Vertreter ihrer Zeit. »Das Auge des Jahrhunderts – Das Vermächtnis des August Sander« untersucht wie seine Serien ihm nachfolgende Fotografen beeinflusste und inspirierte.

08:05 Uhr in NDR Info: Die Kindersendung »Mikado« widmet sich heute der Fotografie. Ob Schnappschüsse mit den Handys oder aufwendige Bilder mit der »richtigen« Kamera – kindgerecht widmet sich der künstlerischen Technik der Fotografie.

10:00 Uhr auf SWR: »Per Kirkeby« ist einer der wichtigsten skandinavischen Künstler der Gegenwart. Der Film besucht ihn in seinem Atelier bei Kopenhagen und begleitet seine Arbeit an einem seiner Ölgemälde.

17:25 Uhr auf Arte: Frantisek Kupka ist neben Kandinsky, Malewitsch oder Mondrian einer der Pioniere der Abstraktion, hat sich aber nie zu einer Richtung bekannt. Die Dokumentation »Kupka« stellt den Künstler vor.