Meldungen zu Buch und Medien

Kunst in Funk und Fernsehen, Woche vom 22. bis 28. September 2014

Nach einer Weltreise am Montag, begibt sich die Kunstwoche auf die Spur großer Künstler und Architekten, in besondere Museen und nach Asien mit all seinen Kunstschätzen.

Montag, 22.09.

16:15 Uhr auf ARTE: Marrakesch hat den Ruf einer Märchenstadt, denn hier lag das Ziel zahlreicher Karawanen und Händler boten Kostbarkeiten auf den Märkten der Stadt ein. Seine Kultur inspirierte Architekten, Handwerker und Künstler Marokkos. »Ein Palast in Marrakesch« wirft einen Blick hinter einer der prächtigen Fassaden der Stadt.

21:00 Uhr auf ZDFinfo: »Der Tempelberg« ist heilige Stätte dreier Religionen und steht im Mittelpunkt zahlreicher Konflikte. Doch bereits in vorgeschichtlicher und antiker Zeit standen hier Tempel, deren Schätze heute verloren sind. Die Dokumentation begibt sich auf ihre Spur.

Dienstag, 23.09.

21:00 Uhr auf RBB: Schloss Schönhausen ist ein geschichtsträchtiger Ort, doch hat auch architektonisch einiges zu bieten. »Geheimnisvolle Orte« besucht das Schlösschen, das heute ein Museum ist und Barockarchitektur und Geschichte lebendig hält.

22:45 Uhr auf BFS: Einer der ganz Großen ist Georg Baselitz unbestritten. Seine Kunst verkauft sich zu horrenden Preisen weltweit. Der Film »Georg Baselitz – Ein deutscher Maler « nähert sich der Persönlichkeit des gebürtigen Sachsen an.

23:10 Uhr auf WDR: Die »WestART Meisterwerke« nehmen heute nicht nur ein kleines Kunstwerk in den Blick, sondern mit dem Museum Abteiberg in Mönchengladbach ein Gebäude Hans Holleins, das ausgestellte Kunst und städtischen Kontext verbindet.

Mittwoch, 24.09.

01:00 Uhr auf ZDFneo: Der Entstehung der Kunst sind Archäologen in der Schwäbischen Alb auf der Spur: 40.000 Jahre alte Elfenbeinskulpturen wurden hier entdeckt – die ältesten Kunstwerke der Welt. »Deutschlands Supergrabungen« stellt das Projekt vor.

12:50 Uhr auf ARTE: Conques ist einer von »Frankreichs mythischen Orten« und hat architektonische Schätzchen zu bieten: Markenzeichen sind die Steindächer und die Klosterkirche Saint-Foy ist eine kunsthistorische Sehenswürdigkeit.

22:25 Uhr auf ARTE: Weiter geht’s mit »Kunst im Reich der Mitte«, dieses Mal mit der Ankunft westlicher Malerei und Kunst im China des 19. Jahrhunderts und der chinesischen Avantgarde-Kunst, die sich seitdem entwickelt hat. Dabei führt die Dokumentation bis in die Moderne.

Donnerstag, 25.09.

21:45 Uhr auf ARDalpha: Ihre Werke sind Standardliteratur der intellektuellen Welt: Hannah Arendt. Die fünfteilige Dokumentation »Hannah Arendt - Das Mädchen aus der Fremde« begleitet sie auf ihrem Lebensweg angelehnt an ihre Werke.

23:15 Uhr auf HR: Verwicklungen rund um die Kunst und die Musen stellen sich im Örtchen Steinbach ein. »Herr Hesselbach und die Kunst« erzählt von Kunstvereinen, jungen und alten Talenten.

Freitag, 26.09.

12:05 Uhr in WDR5: »Scala – Aktuelles aus der Kultur« beschäftigt sich heute unter anderem mit den Japanbegeisterung zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Die reiche Kultur des Landes inspirierte zahlreiche Schriftsteller, Musiker und Künstler in Europa und war der letzte Schrei.

17:00 Uhr auf ARDalpha: Monika Hubers »Protest« wurde zunächst angeregt durch die Unruhen auf dem Athener Syntagma-Platz. Die Künstlerin hinterfragte das eigene Schaffen und ihre künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten bis sie schließlich zum ersten Mal mit Video arbeitete – und dabei die Macher von »Kunstraum« in ihre Arbeit einbezog.

Samstag, 27.09.

13:30 Uhr auf ZDFinfo: »Peking – Metropole der Macht« durchmisst in drei Folgen die Geschichte der Stadt. In der ersten geht es um ihre Frühgeschichte und um ihre Architektur, die ein Abbild des Kosmos sein sollte.

14:15 Uhr auf Phoenix: »Ostpreußens Norden« begibt sich auf die Spur von Geschichte, Kunst und Kultur der Region. Die Reise führt nach Königsberg mit seinem Dom, nach Swetlogorsk mit seiner gigantischen Sonnenuhr und in andere schöne Städte.

18:05 auf 3sat: Gärtnern ist eine Kunst und Ausdruck einer Kultur, modifiziert es doch die Natur und macht sie dem Menschen nutzbar. »Natur im Garten« begibt sich auf die Reise durch verschiedenste Gartenformen und stellt heute »Carnuntum – Gärtnern wie die alten Römer« und damit ein Stück Gartengeschichte vor.

Sonntag, 28.09.

06:15 Uhr auf ZDFneo: Zwei neue Museen stellt die Reihe »Akte M – Geheimsache Museum« vor. Dieses Mal führen die Reportagen in die Smithsonian Institution mit ihren zahlreichen Exponaten und umfangreichen Forschungsabteilung, aber auch nach Versailles mit seiner üppigen Architektur und prächtigen Gärten.

08:35 Uhr auf HR: Jährlich zieht die Berliner Museumsinsel tausende Touristen an und begeistert sie mit ihrem reichhaltigen Ausstellungsangebot. »Geheimnisvolle Orte« stellt dieses besondere Museumskonglomerat vor.

18:30 Uhr auf 3sat: Max Liebermann war nicht nur ein begnadeter Künstler, sondern auch umtriebiger Kunstsammler – und sah seine Werke nach dem Zweiten Weltkrieg nicht wieder. Was mit ihnen passiert ist, fragt die Dokumentation »Auf den Spuren der Sammlung Liebermann«.

16:50 Uhr auf ARTE: »Metropolis« ist heute Gast in Bratislava und schaut, was dort im Kulturleben passiert. Außerdem besucht die Sendung den Maler Yongbo Zhao, der mit seinen Fabelwesen auf Politik und Gesellschaft antwortet.