Meldungen zu Buch und Medien

Kunst in Funk und Fernsehen, Woche vom 23. bis 29. Oktober 2017

Die kommenden sieben Tage sind vollgepackt mit Kunst in Radio und Fernsehen. Georgia O'Keeffe und Paul Gauguin werden porträtiert, alpine Architektur rückt in den Mittelpunkt und Klangkunst gibt es.

Montag, 23. Oktober

09:05 Uhr in Bayern2: »RadioWissen« begibt sich heute an eigentlich ausgestorbene Orte – Burgruinen, aber auch Industrieruinen und andere Orte stehen im Mittelpunkt der Sendung.

22:00 Uhr in MDR Kultur: Hörspiele erfreuen sich wachsender Beliebtheit, blicken aber auch auf eine lange Geschichte zurück. Die Sendung »Seismographie des Hörspiels« lotet die Dimensionen dieser akustischen Kunstform aus.

Dienstag, 24. Oktober

15:00 Uhr auf NDR: Die Hansestädte Wismar und Stralsund gehören seit 2002 zum Weltkulturerbe. Sie gelten als idealtypische Beispiele für die Hanse. »Die Nordstory – Leben im Weltkulturerbe« besucht Restauratoren, Architekten und Stadtführer.

20:15 Uhr auf ARDalpha: Hermann Parzinger, seines Zeichens Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, ist Prähistoriker und leitete außerdem fünf Jahre lang das Deutsche Archäologische Institut. In »alpha-Forum« kommt er zu Wort.

21:45 Uhr auf ARDalpha: »Die Magie der Farben« erkundet das Phänomen Farbe in Wissenschaft, Biologie, Psychologie und Kunst. Im fünften Teil der Dokumentationsreihe steht die Farbe Grün im Mittelpunkt.

22:30 Uhr auf BR: Peter Zumthor ist einer der Vorreiter des Bauens in den Bergen. In »Neue Alpine Architektur in der Schweiz« stellt seine Arbeit, aber auch andere Architekten, die sich auf die besondere Landschaft der Alpen beziehen, vor.

Mittwoch, 25. Oktober

09:45 Uhr in WDR5: Die »Zeitzeichen« erinnern heute an den Geburtstag der spanischen Königin Elisabetta Farnese. Die aus einem italienischen Adelshaus stammende Königin holte namhafte Architekten, Maler und Künstler an den spanischen Hof.

20:10 Uhr in Deutschlandfunk: Der Kunstraub der Nationalsozialisten in aller Munde. Kein Wunder, denn die bezogen zahlreiche Helfer darin ein – selbst christliche Institutionen! »Aus Religion und Gesellschaft« erklärt wie der evangelische Kunstdienst im Dienst der Kunsträuber tätig war.

Donnerstag, 26. Oktober

14:30 Uhr auf WDR: 2010 eröffnete das Maxxi in Rom als Kathedrale der zeitgenössischen Kunst in der italienischen Hauptstadt, inzwischen gilt das Museum auch als Wahrzeichen der Stadt. »Abenteuer Museum« entdeckt das Museum von innen und außen.

23:45 Uhr auf SWR: »Die Frau in Gold«, ein Gemälde der Adele Bloch-Bauer, wurde einer jüdischen Familie durch die Nationalsozialisten entwendet. Der Spielfilm setzt den Kampf der Enkelin Maria Altmann um die Rückgabe des Werkes in Szene.

Freitag, 27. Oktober

17:00 Uhr auf ARDalpha: »Kunstraum« widmet sich heute dem chinesischen Künstler und Dissidenten Ai Weiwei. Aufsehen erregte er im Laufe seiner Karriere unter anderem mit »Remembering«, der aus 9000 Schulranzen bestehenden Großinstallation oder »Template« aus antiken Türen und Fenstern.

22:04 Uhr in kulturradio: Die syrische Hauptstadt Damaskus umweht ein ganz besonderer Ruf, nahezu magisch scheint sie in vielen Erzählungen der Damaszener. Das Hörspiel »Damaskus Requiem« erzählt von der Stadt und ihren Bewohnern.

Samstag, 28. Oktober

11:45 Uhr auf MDR: Das Bauernkriegspanorama Werner Tübkes im thüringischen Bad Frankenhausen ist ohne Zweifel DAS Werk des Leipziger Malers. Nicht nur wegen seiner Größe, auch wegen seiner Entstehungsgeschichte und natürlich wegen seines beeindruckenden Inhalts. »Bauernkriegspanorama Bad Frankenhausen« porträtiert das Werk umfassend und wertet Archivmaterial aus, interviewt Zeitzeugen und und und.

23:20 Uhr auf 3sat: »Wüste Schönheit« blickt erstmals mit einem Kamerateam in das Atelier Georgia O’Keeffes. Die Künstlerin war schon zu Lebzeiten eine Legende, ihre Bildern sind nach wie vor faszinierend.

Sonntag, 29. Oktober

00:05 Uhr in SWR2: Unter dem Motto »Beuys hören!« präsentiert der Sendung eine lange Nacht der Ars Acustica. Dabei gibt es nicht nur Klangkunst, sondern auch Performance, Electronic Art, Radiokunst, Hörspiele und Features.

00:05 Uhr auf 3sat: Seit mehr als 35 Jahren arbeitet ein Mann am größten Kunstwerk des Planeten: »James Turrell«. Die gleichnamige Dokumentation porträtiert den Künstler und sein Roden Crater Project, mit dem er Licht, Sonne und Sterne erfahrbar machen will.

13:05 Uhr in Bayern2: »Bayern – Land und Leute« stellt das Hollerhaus im Isartal vor. Vor 100 Jahren richtete es die Malerin Clara Porges als Atelier her und seitdem waren zahlreiche Kreative hier zu Gast. Zeit, einmal zurückzublicken.

17:30 Uhr auf Arte: »Gauguin – Ich bin ein Wilder« schildert dem Zuschauer das ungewöhnliche Leben des Künstlers, der zunächst erfolgreich als Börsenmakler tätig war, dann aber Frau und Kind verließ, um sich ganz der Kunst zu widmen – in der Bretagne, aber auch in Polynesien.