Meldungen zu Buch und Medien

Kunst in Funk und Fernsehen, Woche vom 5. bis 11. Januar

In der ersten Woche des neuen Jahres warten die Sender mit Grundlegendem, mit sehr alter und sehr neuer Kunst, Klangkunst und Handwerk, aber auch spannenden Exkursen in die Kulturgeschichte auf.

Montag, 5. Januar

11:30 Uhr auf EinsFestival: In »Nie wieder keine Ahnung! Architektur« stellt Moderatorin Enie van de Meiklokjes Wissenschaftlern Fragen, die man sich oft nicht zu stellen traut, die aber für grundlegendes Verständnis Sorgen. Heute kommt die erste Folge.

21:45 Uhr auf ARDalpha: »Stil-Epochen: Römisches Reich« reist an die wichtigsten Kunst- und Architekturorte Europas, begleitet vom Prof. Dr. Hubertus Kohle, der in München lehrt. Heute ist die römische Antike dran.

Dienstag, 6. Januar

10:05 Uhr in Bayern2: Alfred Kubin brachte den Expressionismus ins ländliche Bayern. »Land und Leute: Besuch in Alfred Kubins Schlössl in Zwickledt« erzählt davon, was der Graphiker und Maler in seinem Haus so alles schuf.

11:31 Uhr auf EinsFestival: Auch heute geht es weiter mit »Nie wieder keine Ahnung! Architektur« und wieder stehen Wissenschaftler und Experten Rede und Antwort.

15:30 Uhr auf ARDalpha: In seiner Filmreihe »Topographie« beschäftigt sich Dieter Wieland seit Anfang der 70er Jahre mit Architektur, der Zersiedelung der Landschaft und der Unwirtlichkeit der Schätze. Heute zeigt er »Neue Architektur im alten Palais«.

17:35 Uhr auf ORF2: Lange Zeit führten Frauen in der Kunst ein Schattendasein. Während sie gerne einmal Modell stehen durften, blieb ihnen der Zugang zu Akademien verwehrt. Erst im 20. Jahrhundert änderte sich das. »Der Kunst ihre Frauen« erzählt von dieser Wandlung.

Mittwoch, 7. Januar

04:15 Uhr auf Phoenix: Ihre Konstruktion sorgte beim Bau noch für Skandale, heute ist die Jahrhunderthalle in Breslau einhundert Jahre alt und immer noch ein Symbol des Fortschritts mit ihrer Betonbauweise. »Zukunftsweisend« stellt das Bauwerk vor.

11:30 Uhr auf EinsFestival: In den Endspurt geht »Nie wieder keine Ahnung! Architektur« ein letztes Mal vermeintlich peinlichen, aber wichtigen Fragen zur Baukunst nach.

21:45 Uhr auf ARDalpha: Giuliano Pedretti lernte bei Alberto Giacometti und lebte als Malersohn von Klein auf mit der Kunst. Heute ist er bekannt als Sgraffito-Künstler und erschafft als Bildhauer faszinierende Skulpturen auf Glas. »Kunstraum« schaut beim Entstehen eines dieser Werke zu.

21:50 Uhr auf Arte: Wer es da lieber kulturhistorisch will, ist bei »Im Rausch: Eine etwas andere Kulturgeschichte« genau richtig. Sie geht der Frage nach, welche Rolle Drogen und Rauschmittel durch die Geschichte hinweg gespielt haben und wie sie Künstler beeinflussten.

Donnerstag, 8. Januar

07:30 Uhr auf tagesschau24: Zwischen wilder Natur und durchgeplanter Stadtarchitektur steht »Singapur - Stadt im Garten«. Die malaysische Stadt ist eine voller Widersprüche und eine Metropole voller Grün. Die Dokumentation begibt sich auf einen Bummel.

22:30 Uhr auf BR: Er ist - keiner würde das bestreiten - einer der wichtigsten, wenn nicht der Künstler des 20. Jahrhunderts: Pablo Picasso. Die Sendung »Lido: Picasso - sein Erbe« blickt mit bisher unbekannten Aufnahmen und Interviews auf das Leben des Künstlers zurück.

22:45 Uhr auf RBB: Auch die Freunde der Klangkunst werden heute fündig. Die Musiker von Kraftwerk schaffen nämlich etwas, das sich jenseits von schlichter Unterhaltungsmusik bewegt. »Hier sind die Roboter: Kraftwerk« zeigt Konzertausschnitte und begibt sich mit Fans und Experten hinein ins Werk der Band.

Freitag, 9. Januar

03.35 Uhr auf ZDFkultur: Hans Baldung Grien, Hans Holbein d. J., Konrad Witz und Niklaus Manuel Deutsch erleuchten mit ihren Kunstwerken in den »100(0) Meistwerken« die Nacht.

07:00 Uhr auf SWR: Die Kunst des Barock und des Rokoko sowie des Klassizismus und der Romantik steht im Mittelpunkt der heutigen Doppelfolge von »Stil/Epochen«. Eine Reise durch 200 Jahre Kunstgeschichte!

18:00 Uhr auf Phoenix: Leipzig ist dabei Berlin den Rang als kreative Boomtown abzulaufen. Ob das stimmt, prüft »Das neue Leipzig: Hip und cool in alten Bauten« nach. Vorgestellt wird zum Beispiel die alte Baumwollspinnerei, in der auch Neo Rauch sein Atelier hat.

Samstag, 10. Januar

18:00 Uhr auf 3Sat: Mitte des 20. Jahrhunderts entstand in England die Arts & Crafts Bewegung, die Architektur, Literatur und Gartenkunst zu einem Gesamtkunstwerk machen wollte. Bis heute zeugen herrliche Gärten von dieser Vision. »Englands schönste Gärten: Der Charme von Arts & Crafts« stellt einige vor.

19:00 Uhr auf ARDalpha: Der »Platz der Wunder« ist der Touristenmagnet der Stadt Pisa, schließlich steht hier ja auch der berühmte schiefe Turm. Das Bauensemble hat aber noch andere faszinierende Bestandteile zu bieten. »Schätze der Welt - Erbe der Menschheit« sieht sich um.

Sonntag, 11. Januar

11:55 Uhr auf Arte: Sinnliche Meisterwerke unter dem Eindruck der Kunst Michelangelos sind Thema der dreiteiligen Reihe »Correggio«. In der ersten Folge geht es um die Deckenfresken, die die Kuppeln der Kirche San Giovanni Evangelista in Parma - ein Blick nach oben lohnt sich!

13:30 Uhr in Bayern2: Die Schauspielerin Michaela May blickt in »Land und Leute: Kachelöfen für den Märchenkönig« auf ihre Familiengeschichte zurück. Sie entstammt nämlich einer Hafnerfamilie, die ihre Kachelöfen unter anderem an Ludwig II. für sein Schloss Neuschwanstein lieferte.