Meldungen zu Buch und Medien

Kunst in Funk und Fernsehen, Woche vom 6. bis 12. Oktober 2014

Begegnungen bestimmen die neue Rundfunkwoche: Bildende und Darstellende Kunst, Kultur und Kriminalität, Kreatives Potenzial und Politik, Koch- und Bildkunst treffen aufeinander. Außerdem begeben sich die Sender auf Reisen zu einigen ganz besonderen Museen und selbst ein Krimi erwartet uns!

Montag, 6.10.

23:00 Uhr in SWR2: Die »Treppe des Gesangs« setzte 2011 die große Treppe in der Münchner Pinakothek der Moderne als Ort der Begegnung von Bildender und Darstellender Kunst in Szene. Die Reihe »Escalier du chant« verknüpft Musik und Vorträge aus dem Veranstaltungsprogramm.

23:40 Uhr auf MDR: »Die Architekten«, einer der letzten DEFA-Filme erzählt vom Kampf um Geld und Kultur, den Architekt Daniel Brenner und seine Studienfreunde austragen müssen: Brenner wurde beauftragt ein Kulturzentrum zu errichten und muss im Zwiespalt zwischen eigener Kreativität und den Zwängen des DDR-Systems den Alltag als Architekt meistern.

Dienstag, 7.10.

10:05 Uhr in SWR2: Die Sendung Tandem stellt heute einen besonderen Ort vor. Das »Dichtercafé« im Tagelöhnerviertel Osakas bietet Kunstkurse und ermöglicht es Tagelöhnern und armen Menschen, wieder an Kultur und Kunst teilzunehmen.

15:50 Uhr auf ARTE: Gar köstlich geht es zu auf »Chardins Stillleben« im »Augenschmaus«. Während Kunsthistoriker Pierre Rosenberg über das Leben des Künstlers berichtet, kreiert Koch Pierre Gagnaire nach dem Gemälde »Wilde Ente mit einer spanischen Orange« ein köstliches Mahl. Guten Appetit!

23:10 Uhr auf WDR: Die Stadtkuppel ist ein neues Recklinghausener Wahrzeichen. An zentraler Stelle bildete Künstlerin Danuta Karsten das Straßennetz der Altstadt globenartig ab und erschuf fast schon eine begehbare Karte. »WestART Meisterwerke« stellt die Kuppel vor.

Mittwoch, 8.10.

13:15 Uhr auf 3sat: Ob er nun den Yeti gesehen hat, vermag auch »Kunst über den Wolken« nicht zu sagen, aber der Dokumentation geht es auch nicht um das Schneemonster, sondern um die Museen Reinhold Messners: Der hatte das Ziel, an fünf verschiedenen Standorten in den Alpen die Kunstwerke, die er auf seinen Reisen gesammelt hat, zugänglich zu machen.

15:50 Uhr auf ARTE: Nachdem es gestern üppig zuging, serviert der »Augenschmaus« heute Fastfood: Anhand von Andy Warhols Hamburger zeigt Küchenchef Alain Ducasse, dass auch ein schlichtes Gericht Kunst sein kann und die ein oder andere Finesse bereithält.

Donnerstag, 9.10.

06:25 Uhr auf ZDFkultur: Während dieses Jahr der hohe Norden dran war, konnte 2013 Marseille den Status der Europäischen Kulturhauptstadt erringen. Filmemacher Alexander von Sobeck beobachtet in »Kulturhauptstadt Marseille: Kunst, Kriminalität und Kontraste«, was sich in der Kunstszene der französischen Metropole so tat.

19:10 Uhr auf ORF II: Geheimnisvolle Höhlenmalereien, mittelalterliche Architektur und üppige Thermalbäder zeugen von der langen Geschichte, die Kunst und Kultur entlang dem Fluss Ariège haben. »Reisewege Frankreich« begibt sich mit »Die Pyrenäen: An der Ariège« auf eine Reise entlang des Gewässers.

21:45 Uhr auf ARDalpha: Ihre philosophischen Traktate sind bis heute gelesene Dauerbrenner, doch selbst wollte sie sich nicht Philosophin nennen lassen. »Hannah Arendt – Das Mädchen aus der Fremde« verknüpft das Leben der Theoretikerin mit ihren Schriften. Heute gibt’s den dritten Teil zu sehen.

Freitag, 10.10.

17:00 Uhr auf ARDalpha: »KunstRaum« schaut Adi Hoesle über die Schulter. Mit seinen »Brain Paintings« malt er statt auf der Leinwand auf dem Bildschirm und lässt vor allem im Gehirn Bilder und malerische Prozesse entstehen.

Samstag, 11.10.

12:05 Uhr in WDR 3: Ernst Ludwig Kirchner und Henry van de Velde, aber auch viele andere waren Patienten im Sanatorium Kohnstamm. Hier erholten sie sich von ihren Nervenleiden Das Kulturfeature »Idylle der Irren« erzählt, wie eine Nervenheilanstalt zu einem bedeutenden Ort der Kunst-, Literatur- und Musikgeschichte wurde.

20:15 Uhr auf ARD: Einen Krimi rund um Murano-Glas und Umweltsünden erzählt »Donna Leon – wie durch ein dunkles Glas«. Der Besitzer einer Glasfabrik wird ermordet und zahlreiche Verdächtige geben sich ein Stelldichein. Wer es war, wird sich hoffentlich bald zeigen…

Sonntag, 12.10.

06:10 Uhr auf ZDFneo: In den Endspurt geht die achtteilige Reihe »Akte M – Geheimsache Museum«, auch heute wieder mit einer Doppelfolge. Dabei öffnen sich die Tore der Vatikanischen Museen und des Louvre mit all ihren erlesenen Kunstwerken und wunderbaren Schätzen.

09:05 Uhr auf 3Sat: Neben Werner Tübke und Wolfgang Mattheuer ist Bernhard Heisig einer DER Vertreter der Leipziger Schule und porträtierte sogar einen Kanzler. Die »100(0) Meistwerke« werfen einen intensiven Blick auf sein Gemälde »Christus verweigert den Gehorsam«.