Meldungen zum Kunstgeschehen

Kunst in London im April 2011

In London kommt man einfach immer auf seine Kosten, selbst wenn man schon hundert Mal die Themse entlanggeschlendert ist. Für Kunstliebhaber hält London auch in diesem Frühjahr viele bereichernde Ausstellungen bereit. Die Galerien und Museen widmen sich vor allem der zeitgenössischen Designkunst und der Fotografie. Karin Ego-Gaal hat die Highlights für Sie zusammengestellt.

Kunst in London
Kunst in London

Endlich sind sie wieder da, die Schmetterlinge im Natural History Museum. In einem eigenen Zelt flattern, essen und vermehren sie sich und wir dürfen dabei sein, so fühlt sich Frühling an. In der National Portrait Gallery eröffnete eine wunderbare Fotoausstellung der bekannten Künstlerin Ida Karr. Es hat den Anschein, dass sie alle berühmten Künstler der 50er und 60er Jahre vor die Linse bekam, wirklich beeindruckend. Ebenfalls faszinierende Fotografien sind in der Hamiltons Gallery zu sehen: »Selected Works« des großartigen Helmut Newton. Im Victoria & Albert Museum dreht sich alles um Mode in der neuesten Ausstellung »Yohji Yamamoto« und das Designmuseum feiert die erste Retrospektive des holländischen Designers Wim Crouwel. Außerdem gibt es noch ein Fotofestival im Somerset House und viele Frühlingsausstellungen in den Galerien.