Meldungen zum Kunstgeschehen

Kunst in London im Mai 2010

Londons Kulturkalender ist wieder dicht gepackt. Karin Ego-Gaal hat sich für PKG in der Galerien- und Museumslandschaft umgesehen und ihre Highlights für Sie zusammengestellt.

Kunst in London
Kunst in London

Design, Stil, Funktion, Schönheit und Innovation: in einem Wort „COLLECT 2010“. Das ist die Kunstmesse für kontemporäre Objekte und findet wieder einmal vom 14. bis 17. Mai in der wunderschönen Saatchi Gallery statt. Um Schönheit geht es auch im Victoria und Albert Museum bei der Ausstellung „Grace Kelly: Style Icon“. Schönheit in einer anderen Form bietet das Design Museum mit gleich drei Ausstellungen über Design, Fotografie und Innovation. Die Tate Britain zeigt noch bis Mitte Mai den beliebten britischen Maler Ofili und Skulpturen des großen Künstlers Henry Moore. Die National Portrait Gallery zeigt noch den ganzen Mai Portraits von Irving Penn und Portraits aus Indien. Gleich nebenan zeigt die National Gallery den dänischen Meister des Lichts „Christen Kobke“ und die Royal Academy of Arts feiert den Vater des englischen Aquarells „Paul Sandby“. Und passend zum Monat Mai gibt es wieder das Schmetterlingszelt gleich neben dem Natural History Museum, was sich super verbinden lässt mit einem Besuch bei den Dinosauriern oder im Darwin Center. Also, es gibt allerhand zu sehen in London im Frühling.