Zeitschriften

Kunstchronik - das Heft Dezember 2013 ist erschienen

Seit Anfang 1948 wird die Kunstchronik vom Zentralinstitut für Kunstgeschichte München in Zusammenarbeit mit dem Verlag Hans Carl herausgegeben. Zugleich ist die Informations- und Rezensionszeitschrift Mitteilungsblatt des Verbands Deutscher Kunsthistoriker. Die Auflage liegt derzeit bei durchschnittlich rund 3.000 Exemplaren.

Kunstchronik 03/2011 © Cover Verlag Hans Carl
Kunstchronik 03/2011 © Cover Verlag Hans Carl

INHALTSVERZEICHNIS Kunstchronik Dezember 2013

TAGUNG
Die Farbe Grau. Tagung des Instituts für Kunstgeschichte der Johannes Gutenberg-Universität Mainz in Kooperation mit dem Institut für Kunstwissenschaft und Historische Urbanistik der TU Berlin. Mainz, 18.–20.4.2013
Annika Weise

FORSCHUNGSBERICHT

Neues aus Aby Warburgs Umfeld:
Dorothea McEwan: Fritz Saxl – Eine Biografie
Regina Weber: Lotte Labowsky (1905–1991). Schülerin Aby Warburgs, Kollegin Raymond Klibanskys
Edgar Wind: Ästhetischer und kunstwissenschaftlicher Gegenstand. Ein Beitrag zur Methodologie der Kunstgeschichte
Thomas Hensel: Wie aus der Kunstgeschichte eine Bildwissenschaft
wurde. Aby Warburgs Graphien
Hans Christian Hönes

NEUFUND
Bedeutende Wiederentdeckung in Los Angeles: Wölfflins annotierte Werke
Andrew Hopkins

AUSSTELLUNG
Rodtschenko. Eine neue Zeit. Bucerius Kunst Forum, Hamburg, 8.6.–15.9.2013
Daniela Stöppel

REZENSIONEN
Susanna Caviglia-Brunel, Charles-Joseph Natoire
Nelly Vi-Tong

Norberto Gramaccini (Hg.), Das Bildgedächtnis der Schweiz. Die helvetischen Altertümer (1773–1783) von Johannes Müller und David von Moos
Lucas Burkart

Neues aus dem Netz
Zuschrift
Ausstellungskalender

ZUR KUNSTCHRONIK

Der Untertitel der Zeitschrift benennt in knapper Form ihre inhaltlichen Schwerpunkte: kritische Berichte aus kunsthistorischer Warte über kulturpolitische Fragen, Tagungen und Ausstellungen, Institutionen und neue Funde, Informationen über den Fortgang der Forschung in Gestalt von Literaturberichten und Rezensionen. Neben deutschen druckt die Kunstchronik auch Beiträge in englischer, französischer und italienischer Sprache.

ABONNEMENT

Erscheinungsweise: 11 Ausgaben pro Jahr
Jahresabo (Deutschland) 65,90 €

Abonnement bestellen >>

Abonnementbestellungen über den Online-Service des VDG Weimar sind nur innerhalb Deutschlands möglich. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen