Meldungen zum Studium

Kunstwissenschaft studieren an der Technischen Universität Berlin

Du interessierst dich für Kunst und ihre Geschichte und überlegst, wo du Kunstgeschichte studieren möchtest? PKG hat einen Überblick über den Studiengang an verschieden Universitäten im deutschsprachigen Raum zusammengestellt. Heute präsentieren wir das Studium der Kunstwissenschaft an der TU Berlin.

Das Fachgebiet Kunstgeschichte bietet zwei Studiengänge an: Zum einen ist es unter anderem mit dem Kernfach »Kunstwissenschaft« am interdisziplinären Bachelorstudiengangs »Kultur und Technik« beteiligt, zum anderen bietet es den Masterstudiengang »Kunstwissenschaft und Kunsttechnologie« an. Der interdisziplinäre Bachelorstudiengang »Kultur und Technik« vermittelt fachliche, methodische und soziale Kompetenzen zum Verständnis und zur Gestaltung gesellschaftlicher Aufgaben im Spannungsfeld kultureller und technisch-naturwissenschaftlicher Welterfahrungen. Er trägt damit bei zur Interdisziplinarität von Wissenschaft und zur Integration der Gesellschaft. Im Rahmen dieses Studiengangs behandelt das Kernfachstudium »Kunstwissenschaft« Kunstwerke in ihrer gestalterischen, technologischen und ideengeschichtlichen Bedingtheit und im Hinblick auf ihre sich historisch wandelnde kulturelle und mediale Funktion. Der Masterstudiengang »Kunstwissenschaft und Kunsttechnologie« ist auf das vielgestaltige Berufsfeld des modernen Kunstwissenschaftlers zugeschnitten. Er führt in Methoden und Perspektiven der Erforschung, Bewahrung und Vermittlung des europäischen Kunst- und Architekturerbes ein. In der Kombination klassischer Aufgaben des Faches Kunstgeschichte mit neuen strategischen Zielen und Fragestellungen versteht sich der Studiengang als geistesgeschichtlich und kulturhistorisch verankertes, zugleich aber auch material- und praxisorientiertes Ausbildungsangebot. So werden neben den grundlegenden Ansätzen zur Bestimmung und Deutung der Kunstwerke in verstärktem Maße die kunsttechnologischen Voraussetzungen der Bild-, Bau- und Raumkünste sowie die künstlerische Gestaltung der historischen und modernen Lebenswelten (Kunstgewerbe, Design, Stadtbau- und Gartenkunst bis hin zu den virtuellen Räumen der neuen Medien) berücksichtigt.

Nähere Informationen zu Professoren, Ansprechpartnern und ähnlichen findet Ihr in unserem Studienführer.