Meldungen zum Kunstgeschehen

Lübecker Museum St. Annen erwirbt Porträt von Jacob Claesz van Utrecht

Mit finanzieller Hilfe der Kulturstiftung der Länder haben die Lübecker Museen das Portrait des Mathias Mulich von Jacob Claesz van Utrecht für das Museumsquartier St. Annen erworben.

Van Utrecht war ein bedeutender niederländischer Maler der Frührenaissance, der in Antwerpen und Lübeck wirkte. Das jetzt in New York ersteigerte Gemälde stammt vermutlich aus dem Jahr 1522. Es zeigt den schon bejahrten Lübecker Kaufmann Mathias Mulich.

Mit diesem Werk, bei dem es sich laut Museum um einen der bedeutendsten Ankäufe der vergangenen zehn Jahre in den Museen der Hansestadt handelt, wird die Sammlung hervorragend ergänzt und ausgebaut. Im vergangenen Jahr konnten die Museen mit Hilfe der Kulturstiftung der Länder bereits den berühmten Verkündigungsaltar von Jacob Claesz van Utrecht erwerben.

Diese Seite teilen