Projekte, Meldungen aus der Forschung

Neues Forschungsprojekt: ArtTransForm. Transnationale Künstlerausbildung zwischen Frankreich und Deutschland 1789-1870

Das Forschungsprojekt ArtTransForm ist der transnationalen Ausbildung von Künstlern zwischen Frankreich und Deutschland (1789-1870) gewidmet. Unter der Leitung von France Nerlich (Universität Tours) und Bénédicte Savoy (TU Berlin) untersuchen deutsche und französische Forscher in enger Zusammenarbeit die deutsch-französische Mobilität der Künstler in jener Zeit und erfassen genaue Angaben zur Ausbildung deutscher Künstler in Paris zwischen 1793 und 1870.

Das 19. Jahrhundert wird stets als Jahrhundert der Nationalismen beschrieben, und tatsächlich verfestigt sich in der Kunstgeschichte jener Zeit die Idee der nationalen Schulen. Diese beiden Konstrukte stehen aber weitgehend im Widerspruch zur historischen Wirklichkeit, da sie die transnationale Dynamik der Kunst sowie die manchmal schwer zu erfassende transnationale Mobilität der Künstler – besonders in deren Ausbildungszeit – nicht berücksichtigen: Nach 1800 strömen junge Kunstschüler aus dem deutschsprachigen Raum in Jacques-Louis Davids Pariser Atelier, vierzig Jahre später sind sie ebenso zahlreich in den Ateliers von Paul Delaroche und Thomas Couture.

Das Ziel des ArtTransForm-Projekts ist es, erstmals ein Gesamtbild dieser deutsch-französischen Mobilität aufzuzeigen. Die bilaterale Forschergruppe erfasst in einer Datenbank systematisch deutschsprachige Künstler, die sich zwischen 1793 und 1870 in der École des beaux-arts, in den privaten Ateliers und außerhalb von Institutionen in Paris haben ausbilden lassen. Darüber hinaus untersucht das Projekt kritisch die bereits vorliegenden Kenntnisse über die Ausbildung und den Aufenthalt deutscher Künstler in Frankreich im europäischen Kontext. Die Datenbank ergänzend erscheint neben einem Künstlerlexikon eine Publikation, die sich unter Berücksichtigung intellektueller und ideologischer Motivationen sowie künstlerischer, soziologischer, persönlicher und politischer Kontexte dem deutsch-französischen Themenkomplex der transnationalen Künstlerausbildung widmet.

Projektleitung: Bénédicte Savoy (Technische Universität Berlin) und France Nerlich (Universität Tours)

Projektpartner:

  • Dr. France Nerlich, maître de conférences, Université François Rabelais, Tours
  • Prof. Dr. Bénédicte Savoy, Professor für Kunstgeschichte, TU Berlin
  • Dr. Alain Bonnet, maître de conférences, Université de Nantes
  • Prof. Dr. Gilbert Lupfer, Professor für Kunstgeschichte, TU Dresden/Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Laufzeit: 2010-2012, 24 Monate

Kontakt:

Nina Struckmeyer
Tel. +49 (0)30 314-28685
n.struckmeyer@tu-berlin.de