Meldungen zum Reisen

OH!-CAMP: Erstes Kunst- und Designcamp für Schülerinnen und Schüler . Anmeldung bis 20. April möglich

Die HfG Karlsruhe wird vom 12. bis 16. Mai 2010 das erste Kunst- und Designcamp für Schülerinnen und Schüler veranstalten. An fünf Tagen werden in rund 20 Workshops ca. 100 Teilnehmer ihre Begeisterung und ihre Talente für kreatives Arbeiten entdecken.

Das OH!-CAMP ist ein neuartiges „Learning by Doing“-Projekt, das von Studierenden der HfG Karlsruhe konzipiert, entwickelt, gestaltet und durchgeführt wird. Das OH!-CAMP spiegelt dabei die einzigartige Gründungsidee und die Erfahrungen aus fast 20 Jahren HfG Karlsruhe wieder: Die Verbindung von unterschiedlichen Gestaltungsdisziplinen in einem gemeinsamen Projekt. Florian Pfeffer, Professor für Kommunikationsdesign an der HfG Karlsruhe, sagt über das OH!-CAMP: „Es gibt Jugend forscht, aber nicht Jugend gestaltet. Das wollen wir ändern. Wir wollen mit dem OH!-CAMP einen erweiterten und umfassenden Designbegriff in der Öffentlichkeit sowie in Wirtschaft und Wissenschaft etablieren.“

Jugend- und Erwachsenenkultur sind ohne Design nicht denkbar. Ob im Internet oder im ganz realen Raum: Design ist überall. Auch die Kunst durchdringt unseren Alltag mit ihren ästhetischen und konzeptionellen Entwürfen. Der Erfindungsreichtum von Designern und Künstlern macht vor nichts Halt.

Dies entspricht auch dem Selbstverständnis der Hochschule für Gestaltung: Von Karlsruhe aus soll Gesellschaft mitgestaltet werden. Florian Pfeffer: „Indem bereits Schüler mit unserem umfassenden Ansatz in Berührung kommen, soll ein Startschuss für eine neue Generation von Gestaltern gegeben werden, die in der Lage sein werden, mit Hilfe von Design einen Beitrag zu den akuten, relevanten Zukunftsfragen unserer Zeit zu liefern.“

Für Kunst und Design gilt – ähnlich wie für Naturwissenschaften und andere gesellschaftliche Bereiche: Je besser ich mich auskenne, desto aktiver kann ich mich beteiligen. Die HfG Karlsruhe möchte also mit dem OH!-CAMP zur Professionalisierung von Schülerinnen und Schülern beitragen – spielerisch, experimentell und von Experten in Sachen Gestaltung begleitet.

Geleitet werden die Workshops von Professoren und Studierenden, die den Schülerinnen und Schülern im Alter zwischen 16 und 19 Jahren in Kleingruppen erste Schritte in Kunst und Design vermitteln, sozusagen ein ABC der Gestaltung. Die Teilnehmer sollen erfahren, wie Künstler und Designer denken, arbeiten – und wovon sie träumen.

Weitere Informationen

Die Anmeldung ist noch bis zum 20. April 2010 möglich. Weitere Details können auf der Internetseite des OH-Camps eingesehen werden.