Projekte

Online-Publikation des Forschungsprojektes »Maltechnik des Impressionismus und Postimpressionismus«

Das Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud in Köln beheimaten die umfangreichste Sammlung impressionistischer und postimpressionistischer Malerei in Deutschland. Schwerpunkt der Sammlungen bildet die französische Malerei der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Führende Impressionisten wie CLAUDE MONET, GUSTAVE CAILLEBOTTE, CAMILLE PISSARRO, PIERRE AUGUSTE RENOIR, BERTHE MORISOT und ALFRED SISLEY sind mit bedeutenden Gemälden oder gar Werkgruppen vertreten. Sowohl das Schaffen der Vorläufer als auch Verzweigungen und Tendenzen der Epoche gehören zum Bestand. Hier sind Werke von GUSTAVE COURBET, PAUL CÉZANNE, PAUL GAUGUIN und VINCENT VAN GOGH stellvertretend zu nennen. Besonderen Stellenwert der Sammlung nimmt der Postimpressionismus ein. Strömungen wie der Pointillismus sind eindrucksvoll mit Malereien von SIGNAC, Cross, LUCE und DUBOIS-PILLET repräsentiert.
 
Diese außerordentlich breit gefächerte Sammlung bot beste Voraussetzungen für eine systematische technologische Erforschung der Gemälde dieser Epoche. 2002 begannen die Planungen und erste Untersuchungen, Anfang 2005 konnte das Projekt in Kooperation mit der Fachhochschule Köln, Institut für Restaurierungs- und Konservierungswissenschaft, gestartet werden. Der Schwerpunkt lag auf der Erforschung von Malmaterialien und Techniken sowie der Erfassung von Erhaltungszuständen und der Restaurierungsgeschichte der Gemälde.
 
Unter diesen Voraussetzungen wurden 75 repräsentative Gemälde der Kölner Sammlung für die Reihenuntersuchung ausgewählt. Auf der Basis des aktuellen Forschungsstandes sicherte ein im Vorfeld festgelegter Kriterienkatalog der Untersuchungen die Vergleichbarkeit der Ergebnisse.
 
In einem virtuellen Katalog können einschlägige technische Angaben zu den einzelnen Gemälden recherchiert werden. Sie stehen in deutsch-englischer Sprache als Pdf-Dokumente zum Download bereit. Ziel dieser Online Publikation in deutscher und englischer Sprache ist es, die gewonnenen Erkenntnisse einem möglichst breiten Kreis an internationalen Fachleuten auf dem Gebiet des Impressionismus und Postimpressionismus zugänglich zu machen.
 
Forschungsprojekt Maltechnik des Impressionismus und Postimpressionismus